Abnehmen mit Hypnose – Sinnvoll oder Humbug?

Abnehmen mit Hypnose - geht das wirklich?
Abnehmen mit Hypnose – geht das wirklich?

Das Thema klingt auf den ersten Blick wie völliger Humbug, oder? Doch tatsächlich ist Abnehmen mit Hypnose ein ziemlich ernstes Unterfangen für viele Frauen. Das hängt zum einen damit zusammen, dass eine unglaubliche Zahl von Frauen an diversen Diäten und Körperstrapazen gescheitert sind und zum anderen, dass es tatsächlich einschlägige Beweise gibt, dass Abnehmen durch Hypnose bzw. Autosuggestion wirksam ist.

Handelt es sich hierbei etwa um Zauberei oder um eine Art von Scharlatanismus, bei der gewitzte „Therapeuten“ die Ängste und Träume von übergewichtigen Menschen ausnutzen? Wir sind der Sache auf dem Grund gegangen und haben Erstaunliches festgestellt.

 

Abnehmen mit Hypnose – ohne Willenskraft und unglaublich einfach?

Bei einer einfachen Google Recherche wird sehr schnell deutlich, dass es sich bei diesem Thema schon lange nicht mehr um eine Hokuspokus-Nische handelt, wenn sogar fachlich anerkannte Magazine darüber schreiben. Die einzige Frage, die man sich allerdings stellen muss, lautet: Werden die Werbeslogans dem Ergebnis gerecht? Ist es wirklich so einfach, mit Hypnose abzunehmen und hat die Wunschfigur auch dauerhaften bestand?

Eines ist klar: Hypnose bedeutet nicht, dass man sich in einer Stunde von Autosuggestionen berieseln lässt und anschließend mit einem Körper wie Madonna oder J-Lo aus dem Behandlungszimmer geht – so einfach ist es leider doch nicht. Um etwas genauer in die Materie einzufühlen, müssen wir uns damit beschäftigen, inwieweit unsere Psyche überhaupt etwas mit unserem Übergewicht zu tun hat, denn diese gilt es ja beim Abnehmen mit Hypnose zu behandeln.

Abnehmen durch Hypnose – warum die Psyche schuld am Übergewicht ist

Menschen mit Übergewicht haben häufig ein ganz entscheidendes Problem, denn im Grunde genommen hat ihr Körper an sich nichts damit zu tun, dass er übergewichtig ist. Von Geburt an sind wir Menschen nämlich mit einem körpereigenen Sättigungsgefühl gesegnet, welches im richtigen Moment das Signal an unser Gehirn gibt uns sagt:

„Hey Stopp! Du hast genug!“

Wenn wir aber zum chronischen Übergewicht neigen bzw. immer mehr „Schwimmringe“ an den Hüften sammeln, hat das drei Gründe.

  1. Entweder man isst über seinen Hunger hinaus,
  2. Man isst das Falsche (und merkt es nicht) oder aber
  3. Man ist das (das Falsche) zur falschen Zeit

Der Clou an der ganzen Sache ist dabei, dass unser Körper eigentlich durch seine Signale anzeigt, wenn eine der drei Fälle vorkommen sollte. Und sollte er es nicht tun, dann hat er über viele Jahre der ungesunden Völlerei, seinen Dienst einfach eingestellt.

Es muss also unser Gehirn daran schuld sein, denn immerhin gibt er die Befehle zum Essen. In diesem Zusammenhang lässt sich immer wieder erkennen, dass besonders psychisch unausgeglichene Menschen entweder sehr dick oder sehr dünn sind. Wer kennt nicht die Freundin, die immer sehr gestresst ist und kaum etwas auf den Rippen hat? Oder wer hat nicht die eine Freundin, die auf ihrer Arbeit nicht berücksichtigt wird, obwohl sie super lieb ist – meistens hat sie ein paar (oder echt viele Pfunde) zu viel.

Kommen wir nun zum Punkt.

Menschen, die unter Übergewicht leiden, wollen eigentlich nur das, was alle anderen Menschen auch wollen: Geliebt werden, genug sein und ihre Wünsche erfüllen und sich gut fühlen. Doch wenn man sich selbst nicht dazu in der Lage fühlt, diese Wünsche zu realisieren, dann flüchtet man sich in kurzfristige Ersatzbelohnungen.

Eine davon ist zum Beispiel, dass man abends, wenn der Geist und der Körper herunterfährt und zu sich selbst findet, sich so leer und traurig fühlt, dass man kurz vor dem Schlafengehen noch ein Eis, eine Pizza oder ein anderes üppiges Gericht zu sich nimmt.
Das Gleiche spielt sich aber auch in unserem Inneren ab, wenn wir im Alltag einfach nicht unsere innersten Bedürfnisse befriedigen können. So erwischen wir uns selbst immer wieder bei einem leckeren, doch leider ungesunden Snack, der uns für kurze Zeit das Gefühl der Belohnung schenkt. Doch ehe wir uns versehen, bemerken wir, was wir gerade getan haben und sind noch unzufriedener als zuvor.

Bestimmt merkst du, wie das Ganze in einen Teufelskreis mündet. Diesen gilt es zu durchbrechen.

Das könnte dich auch interessieret: Mit Yoga Übungen entspannter abnehmen

Was passiert beim Abnehmen durch Hypnose genau?

Das Gehirn wird beim Abnehmen durch Hypnose umprogrammiert
Das Gehirn wird beim Abnehmen durch Hypnose umprogrammiert

Wir wissen nun, dass bei Übergewicht unsere Psyche dafür sorgt, dass wir immerzu essen, wenn es uns schlecht geht. Das muss nicht gleich bedeutet, dass wir ein verkorkstes Leben führen. Selbst wenn wir zu 90% glücklich sind, so kann es durchaus sein, dass wir ein verkehrtes Essverhalten an den Tag legen und deswegen unter Übergewicht leiden.

Vielmehr geht es darum, dass in unserem Körper ein Schalter ist, der uns mitteilt: Du bist gerade schlecht drauf, also iss! Es geht  nicht per so darum, dass man unglücklich ist, sondern darum, wie man auf die schlechte Stimmung reagiert.

Bei einer Abnehm-Hypnose wird daher in dein Unterbewusstsein eingegriffen, sodass dieser Schalter nicht mehr funktioniert. Es geht also letztlich darum, dein inneres Programm, welches in verschiedenen Situationen auf „Essen“ getrimmt ist, zu erfassen und zu eliminieren. Das Ergebnis einer erfolgreichen Hypnose ist dann, dass man nicht mehr die Lust auf Dickmacher hat.

Viele Frauen, die bereits Erfahrungen mit Abnehmen mit Hypnose gemacht haben, berichten davon, dass wie durch Zauberhand das Verlangen nach Schokolade aufgehört hat. Man geht durch den Alltag und alle Momente, in denen sonst das unbändige Verlangen nach etwas Süßem aufkommt, sind wie weggeblasen. Das führt natürlich dazu, dass man im Laufe des Tages viel weniger Kalorienbomben zu sich nimmt und in der Endbilanz ein Kaloriendefizit hat. Das bedeutet: Die Pfunde purzeln.

Lesetipp: Mit der HCG Diät abnehmen?

Ist das Abnehmen durch Hypnose langfristig wirksam?

Experten sind sich zum Großteil einig. Nach einer Sitzung können zwar Erfolge auftreten, doch eine Garantie, dass diese von Dauer sind, will man bewusst nicht aussprechen. Das Unterbewusstsein ist ein extrem komplizierter Mechanismus, den man nicht einfach so komplett umkrempeln kann. Es erfordert natürlich auch immer wieder Disziplin der Teilnehmerinnen. Disziplin bedeutet, dass man sich regelmäßig Behandlungen unterzieht bzw. zuhause ihre persönliche Hypnose CD abspielen und natürlich auch die Ernährung auf „gesund“ stellt.

Die Gefahr liegt vor allen Dingen darin, dass sich das Unterbewusstsein sehr schnell und liebend gerne an alte Verhaltensmuster wieder gewöhnt, besonders dann, wenn das Umfeld nicht gerade förderlich ist. Des Weiteren hat natürlich jede Teilnehmerin eine Eigenverantwortung. Man sollte nie komplett auf Selbstkontrolle und Selbstbeherrschung verzichten und das Zepter aus der Hand geben. Das kann böse enden.

Wie funktioniert Abnehmen mit Hypnose?

Entgegen der Vermutung vieler, ist die professionelle, seriöse Hypnose keine Massenabfertigung, sondern ein ganz individuelles Ding. In einem persönlichen Gespräch wird ermittelt, wo die Probleme liegen. Isst man zu viel ungesundes? Warum isst man zu viel? Ignoriere ich mein Sättigungsgefühl? Und viele andere Fragen müssen im Vorfeld geklärt werden. Ziel dieses Gesprächs ist es, ein Bewusstsein für sein eigenes Essverhalten zu schaffen, denn dadurch öffnet sich das Tor in die Welt des Unterbewusstseins, die sonst so verborgen bleibt.

Mit dem Bewusstsein geht es dann in die Behandlung. Die kann von Therapeut zu Therapeut unterschiedlich sein. Manche bevorzugen Gruppenbehandlungen mit Gleichgesinnten, andere tun dies lieber in einer Einzelbehandlung. Durch einen bewegten Gegenstand und durch bestimmte Formeln versetzt er dich in eine Art Trance, die sich wie ein Zwischending aus Wach und Schlaf anfühlt. In diesem Zustand ist man sehr empfänglich für Botschaften aller Art, da sie direkt ins Unterbewusstsein eindringen können.

Die Botschaften, die der Therapeut nun vermittelt, lauten zum Beispiel:

  • Ich esse nur, wenn ich Hunger habe
  • Ich esse nicht mehr nach 18 Uhr
  • Ich ersetze Süßigkeiten durch Früchte
  • Ich koche lieber selbst
  • Fast Food schadet mir mehr als dass es mich glücklich macht
  • Uvm.

Im Anschluss geht es darum, dass man beobachtet, was passiert.

Abnehmen mit Hypnose: Die wissenschaftliche Sicht

Tatsächlich wurde die zielführende Wirkung von Abnehmen mit Hypnose wissenschaftlich bewiesen, und zwar an der Universität Tübingen. Es wurden 43 Frauen, die unter Adipositas litten, behandelt, wobei sie 6 Monate alle zwei Wochen an einer Sitzung teilnehmen mussten. Die eine Hälfte besuchte reine Verhaltenstherapiesitzungen und die andere Hälfte machte Hypnosen. Das Ergebnis war, dass beide Gruppen ihr Gewicht verringern konnten, allerdings konnte die Hypnosegruppe bessere Ergebnisse erzielen.

Professor Dirk Reversdorf, Universität Tübingen sagt, dass es nicht darum geht sachlich zu erklären, wie man Kalorien spart und welches Essen gesund oder ungesund ist. Es geht vielmehr darum, zu ermitteln, warum man als Mensch zu viel isst und was genau man damit eigentlich bezwecken will. Wer das begriffen hat, kann sein Essverhalten auch langfristig verbessern.

Erfahrungen mit Abnehmen durch Hypnose

Abnehmen mit Hypnose wird schon seit geraumer Zeit praktiziert, weswegen es eine Vielzahl von Erfahrungsberichte im Internet zu lesen gibt.

Die Meinungen vieler Teilnehmer fallen ganz unterschiedlich aus, was aber vor allem auf die persönliche Einstellung zurückzuführen ist. Viele Teilnehmer gaben nämlich an, dass man sich der Sache komplett öffnen müsse, um Ergebnisse zu spüren. Wer es gegen seinen Willen tut, wird überhaupt keine Ergebnisse verbuchen können.

Zudem soll es auch immer auf den Therapeuten ankommen. So müsse einfach die Chemie stimmen, sodass man sich fallen lassen kann. Ob es für viele Menschen nur ein Placebo-Effekt ist, oder nicht scheint egal zu sein, wenn die Ergebnisse stimmen.

Natürlich gibt es auch sehr negative Stimmen zum Thema „Abnehmen mit Hypnose“. So manch jemand betitelte es sogar als Geldverschwendung.

Zusammengefasst kann man aber sagen, dass es nicht als Hokuspokus wahrgenommen wird und für viele Menschen sehr hilfreich gewesen ist. Man muss auch ganz klar unterscheiden, ob man zu einem richtigen Therapeuten geht oder eine oberflächige CD hört, die wenig mit den eigenen Essverhalten zu tun hat und nur Standardphrasen herunterrattert.

Es kommt also viel auf das individuelle Erlebnis an, weswegen viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Meinung sind, dass man es auf jeden Fall ausprobieren sollte. Es sei auf jeden Fall besser, als eine 08/15 Diät, die den Körper systematisch kaputtmacht.

Was man beim Abnehmen durch Hypnose noch beachten sollte

Auch, wenn es eine tolle Möglichkeit sein kann, so gibt es einige Dinge zu beachten. Diese wollen wir dir natürlich nicht vorenthalten.

  • Neben der Hypnose sollte man ein gesundes Maß an Wille und Sportaktivität an den Tag legen. Es wäre sehr naiv, nur auf Hypnose zu setzen.
  • Einen guten Therapeuten erkennt man daran, dass er zuerst ein persönliches Gespräch sucht und ganz klar die Chancen und Risiken benennt. Halte dich fern von „Showtherapeuten“.
  • Hypnose-CDs können wirksam sein, doch dazu müssen sie auf dich abgestimmt werden. Vorgefertigte CDs können das Gegenteil bewirken.

Fazit: Abnehmen mit Hypnose ist kein Hokuspokus

Wissenschaftliche Beweise, positive Erfahrungsberichte… Es gibt aussagekräftige Gründe, eine Hypnose zum Abnehmen auszuprobieren. Wichtig ist nur, dass man sich an die Regeln hält und ein gewisses Maß an Selbstdisziplin mitbringt. Ohne Eigenmotivation wird auch eine Hypnose nicht viel bringen.

Zum Schluss wollen wir daher ganz klar sagen: Hypnose ist ein toller Helfer neben Bewegung und Ernährungsbewusstsein. Probiere es aus!

Abnehmen mit Hypnose. Das Buch" Schlank von Innen" gibt erste Tipps
Abnehmen mit Hypnose. Das Buch“ Schlank von Innen“ gibt erste Tipps

Wenn du mehr über das Thema Abnehmen mit Hyppnose erfahren möchtest, dann schau dir unbedingt das Buch „Schlank von innen – Wie Sie durch Hypnose dauerhaft abnehmen“ von Monika Brett an.  Es bietet verständliche Erklärungen, Tipps & Tricks für nachhaltigen Gewichtsverlust und individuelle Ernährung sowie zahlreiche Schilderungen von Fällen aus Bretts Hypnose-Praxis.

Monika Brett – „Schlank von innen – Wie Sie durch Hypnose dauerhaft abnehmen“

Verlag: hypnogesunde Bücher, CH-Regensdorf
Broschiert, 200 Seiten
D 15 €, AT 15,50 €; CHF 21,00
1. Auflage 2016
EVT: 10. Oktober 2016
auch als eBook erhältlich !

Merken