Akupressurmatte – Verspannung im Rücken, Nacken und in den Schultern lösen

Akupressurmatte Erfahrungen | Hier erfährst du was wir von ihnen halten und ob sie dir helfen können.

Stress, viel Arbeit im Sitzen, wenig Sport. All das trägt dazu bei, dass wir dauerhaft mit einer latenten Verspannung im gesamten Rücken durch die Gegend laufen. Hin und wieder geht der Schmerz bis in den Nacken und in die Schultern. Ist es sinnvoll, sich immer wieder eine teure Massage geben zu lassen? Überhaupt nicht! Denn mit einer Akupressurmatte hast du die gleichen Ergebnisse und kannst dich jederzeit auf ihr legen… Gerne auch jeden Tag!

Wir erzählen dir in diesem Artikel von den wunderbaren Möglichkeiten der Akupressurmatte und wie sie dir helfen kann, in Zukunft leicht wie eine Feder durch den Alltag zu fliegen. Ohne Verspannung, ohne Schmerzen.

Was ist eine Akupressurmatte?

Wir alle kennen Akupunktur. Hier werden wir mit ganz vielen kleinen Nadeln gestochen und verspüren einen kleinen, angenehmen Schmerz.

Bei der Akupressur gilt das gleiche Prinzip, bloß dass unser Körper an vielen kleinen Stellen „gepresst“ und nicht gestochen wird.

Eine Akkupressumatte ist daher eine normale Matte, die mit vielen kleinen Kunststoffspitzen versehen sind. Legen wir uns auf sie drauf, pressen sie sich in unsere Haut hinein und verursachen an vielen kleinen Stellen des Rückens einen leichten Schmerz. Je nach Matte können sich bis zu 6500 kleine „Dornen“ in deinen Körper pressen. Natürlich verteilt sich das Gewicht unseres Körpers auf die ganze Matte und damit auch auf die kleinen Spitzen.

Eine Akupressurmatte kann Verspannungen entgegen wirken

Je nachdem, wie verspannt und wie schmerzempfindlich du bist, kann es passieren, dass du es nicht lange aushältst. Mache dir keine Sorgen. Das bedeutet nur, dass du extrem verspannt bist und dass du ein paar mehr Liegeeinheiten benötigst, um dich wieder richtig schön aufzulockern.

Du wirst merken, je öfter du die Akupressurmatte nutzt, desto schneller klingen die Schmerzen ab.

Für wen ist eine Akupressurmatte geeignet?

Für alle, die Verspannungen haben.

Aber auch zum Meditieren und zum einfachen Relaxen kann die Matte herhalten. Die erhöhte Durchblutung sorgt für eine wunderbare Wohlfühlatmosphäre, die du dir jeden Tag gönnen kannst. Frauen mit viel Stress oder körperlichen Beschwerden schwören daher auf die Wirkungsweise.

Teure Massagen sind nicht mehr nötig, um in diesen entspannten Zustand zu kommen. Eine Akupressurmatte kostet nicht einmal so viel wie eine einzige Massage!

Übrigens: RÜckenschmerzen werden oft durch Übergewicht hervorgerufen. Falls du abnehmen willst solltest du unsere Almased Erfahrungen lesen!

Wir wirkt eine Akupressurmatte? (+ Der Ursprung von Verspannungen)

Durch den ständigen lokalen Druck an vielen kleinen Stellen deines gesamten hinteren Körpers wird deine Durchblutung angeregt. Außerdem entspannen sich die Muskeln allein durch das „Hineindrücken“ der Plastikspitzen.

Stell dir das so vor: Verspannung entstehen dadurch, dass du deinen Körper unterbewusst so steuerst, dass er irgendwo gegendrücken muss. Gerade bei Frauen, die sich mit ihren Körper nicht wohlfühlen, ist das der Fall. Man versucht ganz natürlich, seinen Körper so zu „drücken“, dass er möglichst gut aussieht. Das ist aber nur ein Beispiel.

Sitzt du immer schief, so gewöhnt sich dein Körper daran, dass er mit dem gesamten Nacken den Druck nach oben hin aufrechterhalten muss, um nicht nach vorne einzuknicken.

Auch wenn du viel Stress hast, so ist der Druck, den deine Muskeln dauerhaft ausüben, psychischer Natur. Dein Gefühl, dass du dauerhaft „auf Trab“ sein musst und immer etwas zurechtrücken muss, wirkt sich auf deine Muskeln aus.

Akupressurmatte Erfahrungen - lass dich verwöhnen

Sind diese Zustände dauerhaft, so geht dein Körper routinemäßig in die Verspannung über. Erst, wenn es wehtut, merken wir, dass irgendetwas nicht in Ordnung ist.

Die Akupressur übernimmt nun die Drück-Aufgabe

Nun aber, da sich die Kunststoffspitzen in die Muskeln hineindrücken, merken die Zellen, dass ihre Arbeit nicht mehr nötig ist. Es ist etwas da, was für uns den Druck ausübt!

Genau so arbeiten Akupressurmatten. Dank der erhöhten Durchblutung kann sich der verspannte Zustand nachhaltig lösen und wir fühlen uns von Tag zu Tag besser. Übrigens: Exakt so wirken auch einfache Massagen. Der Druck auf die Muskeln signalisiert, dass der ständige körpereigene Druck überflüssig ist. Deswegen können wir uns im Nu entspannen.

Bist du aber extrem verspannt, kann es im ersten Moment sehr wehtun, denn dann trifft Druck auf Gegendruck. Versuche mal, deine Fäuste mit aller Macht gegeneinander zu pressen und presse danach mit nur einer Hand. Was tut mehr weh?

Wärme als zusätzlicher Entspannungsfaktor

Die Entspannung und die Durchblutung sorgen dafür, dass dein ganzer Körper mit einer wohligen Wärme durchströmt wird. Dieser Zustand ist ideal, um den Alltagsstress einmal zu vergessen und sich voll und ganz auf die Lockerung des Geistes und des Körpers zu konzentrieren.

Um Verspannungen vorzubeugen, solltest du regelmäßig Sport treiben. Wir empfehlen dir Gymondo. Lese hier unseren Gymondo Erfahrungsbericht.

Akupressurmatte Erfahrungen

Die Erfahrungen der meisten Kunden sind einstimmig (jedenfalls dann, wenn Akupressurmatte hochwertig war). Das erste Gefühl ist ungewohnt, doch schon nach kurzer Zeit breitet sich eine wohlige Wärme auf den ganzen Körper aus. Man merkt direkt, dass sich etwas tut.

Ein Tipp aus einem Erfahrungsbericht: Ist der Schmerz etwas zu groß oder stechen die Spitzen zu sehr, kann ein dickeres Oberteil helfen. Damit kannst du dich dann schonend an den Druck gewöhnen.

Auch bei längerer Benutzung konnten die Matten erstaunliche Erfolge liefern. Der Alltag lässt sich viel agiler gestalten und die Leichtigkeit wirkt sich in mehr Selbstvertrauen und Energie aus.

Da der Preis für eine Matte auch wirklich nicht der Rede wert ist, gibt es kaum eine bessere Methode, um Verspannung effektiv und ziemlich schnell loszuwerden. Allerdings muss auch gesagt sein, dass Verspannungen immer einen tieferliegenden Grund haben. Bei der Behandlung sollte man diesen auf jeden Fall ausfindig machen, denn sonst werden die Schmerzen immer wieder zurückkehren.

Darauf solltest du beim Kauf einer Akupressurmatte achten

Akupressurmatten sind zum Glück gar nicht teuer. Doch genau deswegen laufen wir der Gefahr, in einen „möglichst-billig-Wahn“ zu verfallen und Produkte zu kaufen, die nur so vor Schadstoffen wimmeln. Damit du lange etwas von der beruhigenden Entspannung hast und nachhaltig Verspannungen lösen kannst, empfehlen wir dir, dich nach den folgenden Kaufkriterien zu richten.

1. Das Material

Die Matten bestehen meistens aus Schaumstoffkern und Baumwolle. Das ist auch in Ordnung. Achte hier vor allem darauf, dass das Material schadstoffgeprüft wurde und keine chemischen Rückstände hat.

Weiterhin ist es wichtig zu wissen, ob das Material waschbar ist, um bestmögliche Hygiene zu gewährleisten. Praktisch ist es, wenn du den Schaumstoffkern einfach entnehmen und ihn in die Waschmaschine stecken kannst.

2. Die Farbe

Klar, hier kannst du einfach die Farben auswählen, die dir gefallen. Allerdings haben die vielen Farben auch unterschiedliche Wirkungen auf deinen geistigen Zustand, während du dich entspannen willst.

Jede Farbe hat eine ganz besondere Wirkung. Merke dir folgendes:

  • Blau steht für Harmonie
  • Grün steht für Ruhe
  • Pink steht für Frische
  • Rot steht für Inspiration

Vielleicht können dir diese Farbhinweise bei der Auswahl behilflich sein.

3. Der Hersteller

Hersteller gibt es viele. Wir empfehlen dir folgende:

Wenn du dich an diese Marken hältst, kannst du eigentlich nur alles richtig machen.

4. Kopflehne vorhanden?

Eine Kopflehne ist überaus sinnvoll, denn die Verspannungen reichen meist bis in den Hinterkopf. Daher sollte jede Kopflehne ebenfalls mit Akupressurspitzen versehen sein.

5. Achte auf TCM

Jeder der Matten muss auf Basis der traditionellen chinesischen Medizin hergestellt sein. Das beinhaltet die richtige Anordnung der Spitzen und den richtigen Gegendruck durch die Matte.

Fazit: Akupressurmatten sind der Hammer!

Wir können dir nichts Effektiveres ans Herz legen, als dir eine Akupressmatte zu kaufen. Der Preis ist günstig, die Wirkung ist phänomenal.

Und selbst wenn deine Verspannungen ein wenig hartnäckiger sind, so ist die Entspannung nach einem harten, stressigen Arbeitstag unbezahlbar.

Achte stets darauf, dass du einen guten Hersteller nimmst, der mit geprüften Material arbeitet. Dann kann der Entspannung nichts mehr im Wege stehen!

Sei dir jedoch gewiss, dass du mit der Akupressurmatte zwar deine Beschwerden linden, aber nicht die Ursache bekämpfen kannst. Langfristig hilft dir Bewegung und eine gesunde Ernährung. Ich lege dir aus diesem Grund das Sophia Thiel Programm ans Herz!

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.