Weight Watchers online – Meine Erfahrungen

Ein Bericht über meine Weight Watchers online Erfahrungen

Weight Watchers onlineAlles fing mit einem Angebot an, das ich von meinem E-Mailanbieter GMX neulich erhielt: das Online-Programm von Weight Watchers online wurde darin mit mit einem satten Rabatt beworben. Der Name Weight Watchers war mir natürlich ein Begriff doch bisher hatte ich hierzu eigentlich immer Gruppensitzungen wie bei den “Fat Fighters” in der Serie “Little Britain” im Kopf. Mich mit fremden Leuten in einen Raum zu setzen und über mein Übergewicht zu reden kam für mich nie in Frage. Viel zu unangenehm! Dass man mittlerweile auch online von zuhause aus bei den Weight Watchers teilnehmen kann wusste ich bisher nicht.

Einige (mutigere) Freundinnen von mir konnten durch ihre Teilnahme bei den Weight Watchers dauerhaft einige Pfunde abspecken. Eine sogar neun Kilogramm bisher! Daher wusste ich, dass das Programm an sich eigentlich gut funktioniert. Wären da nicht die Sitzungen, die man besuchen muss, hätte ich sicher auch schon einmal teilgenommen. “Online” hörte sich für mich hingegen so gut an, dass ich es einfach mal ausprobiert habe. Und was soll ich sagen? Es war die richtige Entscheidung!

Für alle, die sich ebenfalls für Weight Watchers online interessieren habe ich meine Erfahrungen in diesem Artikel zusammengefasst. Hier erfährst du was die Weight Watchers genau sind, worum es bei Weight Watchers online geht, wie mir das Programm gefallen hat, welche Ergebnisse ich erzielen konnte und alles was du sonst noch zu Weight Watchers online wissen musst.

Achtung:
Aktuell gibt es ein Special, bei dem du im 3 Monats-Abo 32€ sparst!

Was sind die Weight Watchers?

Anfang der 60er-Jahre hatte die Hausfrau Jean Nidetch aus New York mit Gewichtsproblemen zu kämpfen und trat daher einer Selbsthilfegruppe bei. Hier lernte sie einige andere Teilnehmer kennen mit denen sie 1963 zusammen das Unternehmen Weight Watchers (englisch für “Gewichtsbeobachter”) gründete. Das Konzept der Weight Watchers war von Anfang an, dass man seine Ernährungsgewohnheiten umstellt und dabei immer etwas weniger Energie aufnimmt als der Körper verbraucht. Grundsätzlich muss man bei dem Programm auf nichts verzichten, man darf also durchaus auch mal Schokolade oder ähnliches essen. Jedes Lebensmittel verfügt über einen Punktewert und je nach Alter, Größe, Gewicht und Geschlecht darf jeder Teilnehmer unterschiedlich viele Punkte pro Tag aufbrauchen. Um kontrolliert abzunehmen trifft man sich wöchentlich mit anderen Teilnehmern des Programms in einer Gruppe, lernt wie das Konzept funktioniert und steigt vor der Gruppe auch auf die Waage.

Was klein angefangen hat ist mittlerweile ein großer Konzern, der in über 30 Ländern vertreten ist, rund 21.000 Mitarbeiter beschäftigt und an dessen Programm allein in Deutschland mehrere hunderttausend Menschen teilnehmen. Gruppenleiter oder Gruppenleiterin kann man bei Weight Watchers übrigens nur werden wenn man selbst erfolgreich mit dem Programm abgenommen hat. So ist die Qualität der Sitzungen gewährleistet.

Weitere Infos zu Weight Watchers ->

Weight Watchers Erfahrungen – diese Pakete gibt es

Während man die traditionellen Treffen bei sich zuhause vor Ort buchen kann bietet Weight Watchers auf der Webseite zwei verschiedene Pakete an. Es gibt einmal die Wahlmöglichkeit “Online/App” und einmal das “Treffen/Kombi-Paket”.

Weight Watchers Online/App

Das Online/App-Paket beinhaltet:

  • Einen auf dich persönlich zugeschnittenen Plan, der jederzeit nutzbar ist
  • Eine Online-Community zur Unterstützung
  • Online-Tools zum Tracken deiner Aktivitäten und deiner Ernährung
  • Eine App für iOs und Android
  • Fitnesstipps und Fitnessvideos zum Nachtrainieren
  • Eine Datenbank mit Nährwertangaben und Punkten zu über 60.000 Lebensmitteln und 5.000 Rezepten

Weight Watchers Treffen/Kombi-Paket

Das Treffen/Kombi-Paket beinhaltet:

  • Alle Inhalte des Online/App-Paketes
  • Beantwortung von Fragen durch den Coach bei den Treffen
  • Erfahrungsaustausch mit den anderen Gruppenmitgliedern bei den Treffen
  • Exklusives Wochenmaterial, welches während der Treffen verteilt wird
  • Die Möglichkeit Weight Watchers Produkte direkt bei den Treffen zu kaufen

 

Worum geht es bei Weight Watchers online?

Mittlerweile bietet Weight Watchers nicht mehr nur Gruppentreffen, sondern auch ein Onlineprogramm an. Da ich mich für das Online-Programm entschieden habe, kann ich zu dem Treffen/Kombi-Paket nichts weiter sagen.

Dafür erfährst du nun wie das Online-Programm abläuft: Auch hierbei steht das Ziel “Abnehmen” natürlich im Vordergrund. Hat man sich einmal auf der Webseite registriert und seine persönlichen Daten eingegeben, erhält man einen Plan, der genau auf einen zugeschnitten ist. So erfährt man wie viele Punkte einem täglich zur Verfügung stehen. Außerdem hat man sofort Zugriff auf eine riesige Datenbank, in der man nachschauen kann wie viele Punkte die einzelnen Lebensmittel haben und auch Rezeptideen sind massig vorhanden.

Obwohl es beim Onlineprogramm bekanntlich keine Gruppentreffen gibt wird man nicht “allein gelassen”. Ganz im Gegenteil: Als Teilnehmer wird man Mitglied einer riesigen Online-Community und kann wunderbar Erfahrungen mit anderen Abnehmwilligen austauschen. Obwohl ich “im echten Leben” niemals mit fremden Leuten über mein Gewicht und meine damit verbundenen Probleme reden würde fiel es mir hier glücklicherweise überhaupt nicht schwer. Man fühlt sich gleich verstanden und viele Dinge sind anonym über das Internet auch deutlich leichter ausgesprochen als von Angesicht zu Angesicht.

Weight Watchers App

Damit man auch tagsüber und beispielsweise während des Einkaufens seine Punkte im Blick behalten kann bietet Weight Watchers online auch eine App an, die man sich auf seinem iPhone, iPad oder auf seinem Android Smartphone installieren kann. Fitnesstipps und Videos, in denen Sportübungen vorgeführt werden, runden das Programm ab. Damit du einen besseren Eindruck von Weight Watchers online gewinnen kannst möchte ich dir nun einige wesentliche Bestandteile des Programms näher erläutern:

Weight Watchers Erfahrungen mit den Punkte

Alle Lebensmittel werden im Weight Watchers System mit Punkten versehen. Je nachdem wie groß, schwer und alt man ist bekommt man ein bestimmtes Budget an Punkten, die man täglich aufbrauchen kann. Auch das Geschlecht spielt hierbei eine Rolle. Bei Weight Watchers online kann man sich seine Punkte ganz einfach ausrechnen lassen aber grundsätzlich funktioniert das auch ohne die Webseite. Ich bin weiblich, 34 Jahre alt, 1,69 Meter groß und war zu Beginn des Programms 92,5 Kilogramm schwer.

Als Frau stehen mir nach dem System grundsätzlich schon einmal sieben Punkte zu. Für die Alterspanne 21-35 Jahre kamen dann nochmal vier Punkte hinzu. Für mein Gewicht kommen neun Punkte hinzu (bei beispielsweise 75 Kilogramm wären dies sieben Punkte, bei 84 Kilogramm acht Punkte usw.). Meine tägliche Beschäftigung würde ich als “hauptsächlich sitzend” einstufen, hierfür gibt es null zusätzliche Punkte. Für meine Größe von über 1,60 Meter kommen wieder zwei Punkte hinzu und für mein Ziel “Gewicht verlieren” gibt es null weitere Punkte.

Insgesamt durfte ich also pro Tag 22 Punkte verbrauchen und konnte mir meine Mahlzeiten recht frei zusammenstellen solange ich in meinem Punkterahmen blieb. Damit du ein Gefühl für die Punkte bekommst möchte ich hier ein paar Beispiele nennen:

  • Eine Scheibe Toastbrot = 1 Punkt
  • Eine Forelle (200 Gramm) = 4 Punkte
  • Eine Frikadelle (100 Gramm) = 6 Punkte
  • Eine Bratwurst (100 Gramm) = 10 Punkte
  • Blumenkohl, Artischocken, Paprika, Radieschen = 0 Punkte
  • Spargel, Spinat, Tomaten = 0 Punkte

Du siehst also: Die Punkteeinstufungen der verschiedenen Lebensmittel unterscheiden sich erheblich voneinander.

Bevor ich das Weight Watchers online Programm kennengelernt habe dachte ich immer, dass das Punktesystem eigentlich nur das bekannte Kalorienzählen lediglich mit anderen Einheiten ist. Dies ist jedoch nicht der Fall. Meine Weight Watchters Erfahrungen zeigen, dass die Punkte nämlich nicht nur aus den Kalorien abgeleitet werden, sondern auch danach welche Nährstoffe die verschiedenen Lebensmittel enthalten und wie gesund sie sind. So greift man schon nach kurzer Zeit fast automatisch nach gesunden Lebensmitteln, denn wer möchte schon zehn Punkte für eine Bratwurst verschwenden wenn er nur 22 Punkte am Tag zur Verfügung hat? Eben!

Alles was ich gegessen habe (und somit auch die Punkte) habe ich entweder über die Webseite oder unterwegs mit der App von Weight Watchers online erfasst. Aber keine Sorge: Steht mal ein Geburtstag oder eine Party an, muss man nicht auf Kuchen oder Cola verzichten. Für solche Fälle gibt es nämlich noch Bonuspunkte, die man einmal in der Woche einlösen kann. Ein Glas Cola (200 ml) entspricht beispielsweise zwei Punkten. Zusätzliche Punkte kann man sich übrigens erarbeiten wenn man sportlich aktiv wird.

Weight Watchers Rezepte

Damit man nicht bei jeder Mahlzeit alle Bestandteile umständlich in Weight Watchers Punkte umrechnen muss erhält man als Teilnehmer des Online-Programms auch gleich Zugriff auf eine Datenbank mit etwa 5.000 Rezepten. Egal ob man Fleischesser oder Vegetarier/Veganer ist: Bei dieser Fülle ist für jeden etwas dabei. Auch muss man sich keine Sorgen machen, dass man hier etwa nur “ultragesunde” Rezepte findet. Auch wenn man ein kleines Leckermäulchen ist wird man hier nämlich mit tollen Rezeptalternativen zu sonst sehr “schweren” Gerichten und Süßspeisen versorgt.

Weight Watchers Rezepte

Übrigens: Falls du neben der Ernährung auch eine Anleitung für Fitnessübungen suchst, dann lese hier unsere Gymondo Erfahrungen.

Die Weight Watchers App

Die Weight Watchers App ist äußerst praktisch im Alltag. Einmal installiert hast du so das ganze Programm quasi in der Hosentasche immer dabei. Mit ihr hast du Zugriff auf die Datenbank mit allen über 50.000 Lebensmitteln und den dazugehörigen Punkten und auf alle Rezepte. Außerdem kannst du hier auch dein Abnehmtagebuch führen sowie deine Aktivitäten und Mahlzeiten festhalten und so deine Erfolge kontrollieren.

Der persönliche Gewichtsverlauf wird in der App als Grafik dargestellt, was für mich eine echte Motivation war. Ganz besonders praktisch fand ich auch den integrierten Barcodescanner (Was ist ein Barcode?). So kann man direkt im Supermarkt Lebensmittel scannen und sieht gleich wie viele Punkte diese haben. Natürlich zeigt dir die App auch immer dein aktuelles Punktebudget an. Ich muss wirklich sagen ohne die App hätte mir das Programm nur halb so gut gefallen. Schließlich wäre es etwas nervig sich tagsüber alles zu merken was man isst und dann gesammelt abends am Computer einzugeben. Außerdem würde man sonst sicher auch den ein oder anderen Snack einfach vergessen. Falls du einen Aktivitätstracker wie ein Fitnessarmband hast kannst du dieses außerdem auch noch mit der App verbinden und so deine Aktivitätsdaten automatisch einpflegen.

Weight Watchers Kosten

Die Teilnahme am Weight Watchers online Programm ist leider nicht ganz günstig. Da es immer wieder Sonderangebote gibt, wie auch ich eines bekommen habe, kann ich dir daher nur empfehlen auf solche Preisnachlässe zu achten und zuzuschlagen wenn diese verfügbar sind. Andererseits bietet Weight Watchers online nicht nur tolle Funktionen sondern vor allem auch ein über Jahrzehnte erprobtes und immer wieder aktualisiertes System, was nachweislich Millionen von Menschen geholfen hat. Da ist es eigentlich ganz logisch, dass es dieses nicht zum Schnäppchenpreis gibt. Ich beziehe mich im Folgenden jetzt nur auf das Weight Watchers online Programm, da ich die Sitzungen vor Ort, wie du weißt, nicht gebucht habe. So sehen die Weight Watchers Kosten aus:

1-Monats-Standardangebot

Das 1-Monats-Standardangebot kostet eine Anmeldegebühr von aktuell 29,95 Euro und für den Monat zahlt man dann noch einmal 16,95 Euro. Somit ergeben sich Gesamtkosten von 46,90 Euro für einen Monat.

3-Monats-Angebot

Das 3-Monats-Angebot kostet ebenfalls eine Anmeldegebühr von 29,95 Euro, kostet insgesamt aber nur 49,95 Euro für volle drei Monate. Somit spart man insgesamt 30,85 Euro im Vergleich zum Normalpreis.

Bucht man das 3-Monats-Angebot verlängert sich dieses nach Ablauf automatisch um jeweils einen Monat und monatlich fallen dann auch 16,95 Euro an Kosten an. Ich kann jedem nur empfehlen das 3-Monats-Angebot für den Einstieg zu nutzen denn das Weight Watchers Konzept ist auf eine langsame, gesunde und dauerhafte Gewichtsreduktion angelegt und nach nur einem Monat kann man daher eigentlich nichts erwarten.

 

Meine Weight Watchers online Erfahrungen

Jetzt bist du vermutlich auf meine persönliche Weight Watchers Erfahrung gespannt, oder? Eines vorweg: Ich bin ja eher skeptisch an die Sache herangegangen und habe mir nicht allzu große Hoffnungen gemacht – mittlerweile bin ich jedoch überzeugt! Als ich mit dem Programm vor drei Monaten anfing zeigte die Waage 92,5 Kilogramm an. Mittlerweile sind es nur noch 88 Kilogramm. Das mag sich auf den ersten Blick zwar vielleicht nicht viel anhören aber man muss auch bedenken, dass ich meinen Abnehmerfolg ganz ohne Hungern und nur durch gesunde Ernährung erreicht habe.

Ganz wichtig dabei ist auch, dass das Abnehmen mit Weight Watchers nachhaltig ist. Nachdem ich das Konzept kennengelernt und einige Zeit gelebt habe bin ich fest davon überzeugt, dass mein Gewichtsverlust dauerhaft ist und ich auf dem richtigen Weg bin. Kurz nach der Anmeldung bei Weight Watchers online brummte mir der Kopf. Ich musste erst einmal die Webseite, die App und das Programm an sich kennenlernen, versuchte das Punktesystem zu verstehen und wie alles funktioniert. Rückblickend kann ich jedoch sagen, dass alles im Prinzip sehr einfach und gut verständlich aufgebaut ist.

Man muss echt kein Technikfreak sein um damit klar zu kommen und vor allem muss man sich nicht so viele Gedanken wie bei anderen Diäten machen und beispielsweise streng darauf achten was man essen darf und was nicht. Die riesige Datenbank des Programms und die App nehmen einem im Alltag viel Arbeit ab und schon nach wenigen Tagen hatte ich die Punktzahlen der wichtigsten Grundnahrungsmittel ungefähr im Kopf.

Dank des Programms lernte ich auch schnell wie schlecht und kalorienhaltig einige Lebensmittel sind, von denen ich das überhaupt nicht so gedacht hätte. Bevor ich mit Weight Watchers online abgenommen habe, dachte ich beispielsweise, dass es eigentlich völlig egal ist ob ich beim Grillen nun eine kleine Bratwurst oder ein Stück Fleisch nehme. Ist ja schließlich beides aus Fleisch – Tja, falsch gedacht. Ich würde sagen, dass ich durch das Programm generell angefangen habe gesünder und kalorienarmer zu kochen, denn ich habe ganz nebenbei gelernt wie man altbekannte Rezepte “punktefreundlicher” gestalten kann.

Und genau da sehe ich auch den Hauptvorteil bei Weight Watchers online im Gegensatz zu anderen Diäten: Es ist im Prinzip eine langsame Ernährungsumstellung, bei der man auf fast nichts verzichten muss, die sich wunderbar in den Alltag integrieren lässt und mit der man zwar recht langsam aber dafür beständig abnimmt. Natürlich will ich auch nicht verschweigen, dass ich zwischendurch mal schlechte Tage hatte! Gerade am Anfang habe ich meine Punktebudget durch Unachtsamkeiten (z.B. der Geburtstag einer Kollegin im Büro bei dem es frische Croissants gab) öfter schon mal viel zu früh am Tag aufgebraucht und mich dann geärgert, dass ich nicht zu Lebensmitteln mit weniger Punkten gegriffen habe.

Aber solche Rückschläge kann man glücklicherweise mit der Community teilen und fühlt sich dann schon gleich viel weniger allein mit dem Problem. Drei Monate sind nun um und ich habe mich entschieden auch weiter bei Weight Watchers online teilzunehmen. Ich bin sehr gespannt wie viel ich mit dem System in diesem Jahr noch abnehmen kann.

Das hat mir besonders gut gefallen

  • Kein Hungergefühl während der Teilnahme bei Weight Watchers online
  • Vielfältige Rezepte
  • Aktive Online-Community
  • Leicht zu bedienende App

Das hat mir weniger gut gefallen

  • Das Punkte zählen ist manchmal etwas nervig
  • Das Programm ist nicht ganz billig

Fazit

Ich denke, dass sich meine Ergebnisse durchaus sehen lassen können. Daher bin ich mit dem Weight Watcher online Programm bisher ziemlich zufrieden, wie du ja schon lesen konntest.

Beim Gewichtsverlust darf man bei der Teilnahme bei Weight Watchers online natürlich keine Wunder erwarten. Eine Ernährungsumstellung mit leichtem Kaloriendefizit ist nunmal keine Blitzdiät. Wenn es bei mir aber so weitergeht wie bisher werde ich spätestens am Jahresende einen tollen Abnehmerfolg vorweisen können. Schon nach kurzer Eingewöhnungszeit kommt man mit der App und dem Punktesystem gut zurecht und integriert es fast schon automatisch in den Alltag.

Ich nasche zwischendurch ohne schlechtes Gewissen auch durchaus schonmal einige Stückchen Schoki oder Kuchen und selbst das hält mich durch den Programmaufbau nicht davon ab weiter abzunehmen. Natürlich sind 16,95 Euro im Monat nicht ganz billig aber innerhalb der drei Monate konnte mich Weight Watchers online gänzlich überzeugen, so dass ich diese auch weiterhin gerne zahlen werde für das, was ich dort geboten bekomme.

Teste Weight Watchers online jetzt kostenlos ->

 

Achtung:
Aktuell gibt es ein Special, bei dem du im 3 Monats-Abo 32€ sparst!

 

Unsere Bewertung:

6 comments

  1. Ich hab im Januar angefangen und hab noch nix abgenommen. Bin frustriert . Hab mich genau an die Punkte und Rezepte gehalten….

    • Hallo Tanja, bitte habe noch etwas Geduld. Bei manchen geht es etwas schneller, bei anderen dauert es etwas. Wichtig ist, dass du dranbleibst und zusätzlich noch etwasSport treibst. Dann wirst du sicher bald Erfolge sehe 🙂 VG Jess

  2. Wie bei anderen Abnehmprogrammen muss man hier einfach auch konsequent bleiben, um auch auf Dauer etwas zu sehen und generell seine Ernährung umzustellen. Ich glaube schon, dass dies positive Ergebnisse mit sich bringt.

  3. Elisabeth Kleinitz

    Hallo, habe eine Frage die auch vieleicht andere, die gerne abnehmen wollen und durch Medikamente Gewicht aufgebaut haben, interessiert!
    Nehme Betablocker, Blutdrucksenker, Blutverdünner, Schilddrüsenmedikament, Panteprazol!
    Seit 2011 leider regelmäßige Einnahme und dementsprechend auch die Gewichtszunahme!
    Ist Weight Watchers auch für Abnehmwillige wie mich geeignet, oder eher nicht!

    Freue mich über eine Nachricht

  4. Hallo zusammen,
    ich hatte mit Weight Watchers ein gutes Stück abgenommen. Danach hatte ich keine Zeit mir die Treffen zu besuchen und mich komplett abgemeldet…. Der größte Fehler den ich machen konnte. Jetzt möchte ich gerne wieder neu Starten. Um kosten zu sparen habe ich mir den Smartponits rechner bestellt. Nun lese ich das es seit Januar ein neues Feel Good Programm gibt. Kann ich meine „Alten“ Einkaufführer benutzen den ich mir gekauft habe als das Programm Ende 2015 raus gekommen ist?

    Vielen Dank im Voraus für die Antwort

    • Hi Andrea,

      das gute an deiner Situation ist, dass du schon weißt dass es funktioniert!
      Und ja, den alten Einkaufsführer kannst du benutzen.

      Viel Erfolg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.