Fischölkapseln, ihre Wirkung und Einsatzgebiete

Fischöl gehört zu den sehr bekannten Nahrungsergänzungsmitteln. Im Unterschied zu vielen anderen Produkten der Branche findet man es nicht nur im Fachhandel und bei Amazon, sondern auch im Supermarkt und in der Apotheke. Dass Fisch gesund ist steht wohl außer Frage und auch die Wirkungsweise des Fischöls ist gründlich erforscht und bestätigt.

Was genau ist Fischöl überhaupt?

Fischöl wird aus dem Fett von Kaltwasserfischen gewonnen
Fischöl wird aus dem Fett von Kaltwasserfischen gewonnen

Fast alle Fischarten enthalten viele gesunde Fette, die für den menschlichen Körper sehr wichtig sind. Auch wenn sich Forscher ansonsten stets uneinig sind, so stimmen sie doch darüber überein, dass Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren besonders gesund sind und genau diese findet man im Fischöl. Fische wie beispielsweise der Lachs und Sardellen enthalten viele Omega-3 Fettsäuren und sind somit für uns interessant. Nimmt der Mensch nicht ausreichend Omega Fettsäuren zu sich, so stirbt er irgendwann. Wir brauchen diese Fette um Hormone und andere essentielle Stoffe herzustellen. Das wertvolle Fischöl wird aus den Fischen gewonnen und kann anschließend zu Fischölkapseln verarbeitet und verkauft werden. Auch flüssiges Fischöl gibt es zu kaufen.

Fischöl Wirkung – was bringt es uns?

Das Fischöl ist Omega-3 Lieferant für den Menschen. Dieses kann nicht im Körper hergestellt werden, muss also über die Nahrung aufgenommen werden. Geschieht dies nicht, kann der Körper wichtige Funktionen nicht mehr ausführen und wir sterben. Ein optimales Verhältnis von Omega 3 zu Omega 6 Fettsäuren ist 1:1. Da unsere moderne Ernährungsweise jedoch stark auf Getreide und industriell gefertigte Nahrung ausgelegt ist, nehmen wir etwa 20 mal mehr Omega-6 Fettsäuren zu uns als Omega-3. Aus diesem Grund ist die Einnahme von Fischölkapseln empfehlenswert.

Ausreichend Fischöl zu sich zu nehmen hat eine vielseitig positive Wirkung. Vor allem hilft es gegen Gelenkentzündungen, fördert das Gedächtnis, bekämpft Alzheimer und Demenz und hilft gegen Diabetes. Auch Menschen die unter einer Insulinresistenz leiden können sehr von der Fischöl Wirkung profitieren. Fischöl enthält EPA (Eicosapentaensäure) und DHA (Docosahexaensäure), die wichtige Bausteine der menschlichen Zellwände sind. Gehirn, Augen und das Immunsystem freuen sich über den Konsum von Fischölkapseln. Es fällt auf, dass vor allem Krankheitsbilder die mit fortgeschrittenem Alter auftreten verhindert werden können. Vor allem die Reduzierung des Blutdrucks ist hier interessant.

Fischölkapseln zum Muskelaufbau

Fischöl hilft beim Muskelaufbau
Fischöl hilft beim Muskelaufbau

Vor allem bei Sportlern ist Fischöl sehr beliebt. Das kommt daher, dass Fischöl den Muskelaufbau unterstützt und die Fettverbrennung anregt.

Konkreter gesprochen können Fischölkapseln die Protein-Synthese im Körper unterstützen, sodass die Muskeln besser mit dem notwendigen Eiweiß versorgt werden. Aminosäuren werden schneller und effektiver zerlegt, sodass man mehr aus der aufgenommenen Nahrung gewinnen kann. Somit wird auch die benötigte Regenerationsphase des Muskels verkürzt, was dazu führ, dass man schneller wieder in der Lage ist eine gute Leistung abzurufen. Wer Fischöl zum Muskelaufbau einnimmt, sollte etwa 3 Gramm am Tag zu sich nehmen. Die ideale Einnahmezeit ist abends.

Es wurde nachgewiesen, dass Bodybuilder durch die Supplementierung von Fischöl ein stärkeres Muskelwachstum erfuhren.
Quelle: http://ergo-log.com/fishoilmuscle.html
Zudem enthält Fischöl das Hormon IGF-1, welches ebenfalls einen positiven Einfluss auf die Muskelbildung hat.

Fischöl in der Schwangerschaft

Fischöl Schwangerschaft - dem Baby etwas gutes tun
Fischöl Schwangerschaft – dem Baby etwas gutes tun

Besonders in der Schwangerschaft ist es wichtig, dass man sich gut und ausgewogen ernährt. Dem Kind darf es an keinem Nährstoff fehlen, damit es sich prächtig entwickeln kann. Vor allem Vitamine sind ein wichtiger Bestandteil der Entwicklung. In der Schwangerschaft sollten Frauen Fischöl zu sich nehmen, da dieses viele Nährstoffe enthält, die zur Entwicklung des Gehirns, der Augen und des Nervensystems benötigt werden. Zudem wurde nachgewiesen, dass Mütter durch die regelmäßige Einnahme von Fischölkapseln das Diabetesrisiko des Kindes um bis zu 70% reduzieren können. Auch das Risiko auf Allergien ist durch eine ausreichende Versorgung mit Fischöl deutlich reduzierbar.

Eine in Norwegen durchgeführte Studie kam sogar zu dem Schluss, dass Fischöl in der Schwangerschaft dazu führt, dass die Kinder intelligenter wurden. Einer Gruppe von schwangeren Frauen wurde teilweise Fischöl und teilweise Maisöl gegeben. Als die Kinder vier Jahre alt waren wurden sie zum Intelligenztest gebeten. Es stellte sich heraus, dass die Kinder der Frauen denen Fischölkapseln verabreicht wurden deutlich besser abschnitten als jene aus der Kontrollgruppe.

Fischöl sollte nicht nur während der Schwangerschaft, sondern auch während des Stillens genommen werden. Viele Mütter vergessen, dass das Kind auch in diesem Zeitraum noch immer sehr davon profitiert, wenn sie sich gut ernährt.

Risiken des Fischöls

Wie bei jedem Nahrungsergänzungsmittel sollte man sich Gedanken darüber machen, ob die Einnahme bedenkenlos möglich ist. Unsere Weltmeere enthalten viele Schwermetalle wie beispielsweise Quecksilber und diese gelangen auch in die Fische. Aus diesem Grund wird dazu geraten nicht zu viel Fisch zu konsumieren. Da Fischöl aus Fischen gewonnen wird, ist es nicht ausgeschlossen, dass auch die Fischölkapseln mit Quecksilber belastet sind. Die namenhaften Herstellern führen jedoch regelmäßige Kontrollen durch um sicherzustellen, dass keine gefährliche Menge Quecksilber im Fischöl enthalten ist.

Fischöl kaufen – diese Produkte sind empfehlenswert

Die Kosten für Fischöl halten sich in Grenzen. Etliche Kapseln sind bereits für einige Euros zu haben und sich lohnt es sich nicht beim Kauf von Fischöl zu einem Billiganbieter zu greifen und somit eventuell zu billigen, dass dieser keine ausreichenden Kontrollen durchführt oder minderwertiges Fischöl abfüllt. Fischölkapseln kaufen kann man beispielsweise bei Myprotein, bei Aldi und DM. Auch flüssiges Fischöl gibt es bei Amazon.

Fischölkapsel Test – was ich davon halte

Statt Fischöl kann auch Algenöl gekauft werden
Statt Fischöl kann auch Algenöl gekauft werden

Die wissenschaftlichen Erkenntnisse zeigen ganz klar, dass Fischöl einen sehr positiven Einfluss auf den menschlichen Körper hat. Prinzipiell bin ich der Meinung, dass Omega-3 Fettsäuren lieber über die Nahrung zu sich genommen werden sollte. Im Regelfall schafft man das jedoch nicht. Falls dies auch bei dir der Fall ist, können Fischölkapseln eine sehr sinnvolle Alternative für dich sein. Die zahlreichen bereits angesprochenen Wirkungen lassen sich nicht von der Hand weisen. Falls du aber lieber auf Fischölkapseln verzichten möchtest, solltest du folgende Lebensmittel regelmäßig in deinen Ernährungsplan einbauen um mit ausreichend vielen Omega-3 Fettsäuren versorgt zu sein.

Vor allem fettreiche Fische die im kalten Wasser leben enthalten viele Omega-3 Fettsäuren:

•    Thunfisch
•    Hering
•    Lachs
•    Makrele
•    Sardine
•    Forelle
•    Dorsch
•    Schellfisch

Viele Pflanzenöle werben zwar damit, dass sie Omega-3 Fettsäuren enthalten, jedoch handelt es sich dabei ausschließlich um alpa-Linolsäure. Diese muss vom Körper zunächst in EPA und anschließend in DHA umgewandelt werden, was nur in geringem Ausmaß geschieht. Nur einige wenige Algen enthalten die für uns wertvollen Omega-3 Fettsäuren und von diesen nimmt wohl niemand eine ausreichende Menge zu sich. Wer auf tierische Produkte verzichten möchte, sollte zu Algenöl greifen.

Wer sich aktuell in einer Diät befindet, in der kein Fleisch und kein Fisch konsumiert wird (bspw. Paradiesdiät und Apfeldiät), sollte sich in jedem Fall mit Fischöl ausstatten und dieses regemäßig zu sich nehmen. Ansonsten kann es zu Mangelerscheinungen kommen.