Grüner Kaffee zum Abnehmen – hilft er wirklich?

Grüner Kaffee
Grüner Kaffee

Kaffee ist aus dem Leben der meisten Deutschen kaum wegzudenken. Jeden Morgen und während der Arbeit trinken wir das Heißgetränk sehr gerne und auch zum Kuchen und nach dem Essen wird er gerne in Cafes und Restaurants bestellt. Sein Geschmack ist einzigartig und auch die Wirkung gefällt uns gut. Koffein wirkt belebend und bekämpft die aufkommende Müdigkeit. Ohne ihn fühlen wir uns längst nicht so leistungsfähig. Es wird jedoch stets brauner Kaffee aus gerösteten Kaffeebohnen verwendet. Was hat es mit dem geheimnisvollen grünen Kaffee auf sich, der in letzter Zeit immer wieder für Aufmerksamkeit sorgt?

Grüner Kaffee kommt von der gleichen Pflanze

Bevor wir unseren morgendlichen Kaffee schlürfen können, müssen die Kaffeebohnen geröstet und gemahlen werden. Erst durch diesen Prozess werden sie genießbar. Grüner Kaffee wird aus Kaffeebohnen gewonnen, die nicht geröstet wurden. Theoretisch könnte man sich aus dem gemahlenen Pulver ebenfalls einen Kaffee kochen, doch dieser würde ekelhaft schmecken. Der grüne Kaffee Extrakt den wir kaufen können besteht aus den gemahlenen und ungerösteten Kaffeebohnen und haben durch die schonende Zubereitung deutlich mehr Nährstoffe als herkömmlicher Kaffee. Bei den Bohnen handelt es sich um die Samen des Kaffeebaumes.

Die Wirkung des grünen Kaffees

Grüner Kaffe wird als Pulver oder in Kapseln als Abnehmprodukt verkauft. Es heißt, dass die im grünen Kaffee enthaltene Chlorogensäure die Aufnahme von Zucker hemmen kann und somit mit grünem Kaffee abgenommen werden kann. Durch eine Verhinderung des Anstieges des Blutzuckerspiegels werden weniger aufgenommene Kalorien in Körperfett umgewandelt. Eine in Oslo durchgeführte Studie testete dies und konnte die Vermutung bestätigen. Die Wissenschaft ist jedoch noch weit davon entfernt mit Gewissheit sagen zu können, wie grüner Kaffee im menschlichen Körper wirkt und wie sehr der grüner Kaffe Extrakt beim Abnehmen helfen kann. Auch die Hersteller und Händler halten sich noch mit vollmundigen Werbeversprechen zurück. Es gibt jedoch immer mehr Berichte über Menschen, die grünen Kaffee Extrakt als Nahrungsergänzungsmittel während einer Diät zu sich nehmen und tolle Erfolge erleben. Selbstverständlich ist die Einnahme kein Ersatz für eine vernünftige Diät und ein gutes Sportprogramm, sie kann jedoch eine Hilfestellung bieten.

Grüner Kaffee zum abnehmen
Grüner Kaffee zum abnehmen

Die Nebenwirkungen des grünen Kaffees

Dass bisher keine Nebenwirkungen bekannt sind scheint nicht sonderlich erstaunend. Grüner Kaffee ist ein reines Naturprodukt und wird aus der gleichen Pflanze hergestellt wie normaler Kaffee, der seit etlichen Jahrhunderten vom Menschen konsumiert wird. Es kann jedoch vorkommen, dass Konsumenten zu einem Billigprodukt greifen, welches noch weitere Inhaltsstoffe hat. Von diesen sollte man in der Regel Abstand bewahren. Zudem gibt es Produkte, die hohe Mengen Koffein enthalten. Wer üblicherweise keine koffeinhaltigen Lebensmittel konsumiert, sollte es also mit der Einnahme nicht übertreiben.

Grüner Kaffee Erfahrungen – mein Fazit

Ich selbst habe den grünen Kaffee noch nicht getestet, werde mir aber mal eine Probepackung bestellen. Da ich ohnehin auf Naturprodukte stehe, ist es mir einen Versuch wert. Der Preis hält sich auch in Grenzen und Koffein + Chlorogensäure klingt in meinen Ohren nach einer viel versprechenden Kombination. Man sollte wohl kein Wundermittel erwarten, sondern sich dennoch streng an seinen Trainings- und Ernährungsplan halten. Nahrungsergänzungsmittel bleiben nämlich immer genau das: Ergänzungen!

Kennst du schon unsere Liste mit den 100 besten Lebensmittel zum abnehmen? 

 

Komm in unsere Facebook Gruppe!

Werde Teil der Community und tausche dich mit Gleichgesinnten über Fitness, Abnehmen & gesunde Ernährung aus!

x