Lupinenmehl liefert alle 8 essentiellen Aminosäuren

Lupinenmehl hat es in den letzten Jahren zu großer Bekanntheit unter Sportlern gebracht. Das Grund ist, dass es eine erstklassige Eiweißquelle ist und herkömmliches Weizenmehl in vielen Bereichen ersetzen kann. Auch in der Herstellung von Proteinshakes spielt es eine wichtige Rolle. Vor allem bei einer Low Carb Diät wird das Lupinenmehl gerne genutzt.

 

Lupinenmehl glänzt durch hohen Einweißgehalt

 

Lupinenmehl stammt von LupinenDass Weizenmehl nicht sonderlich gesund ist, sollte mittlerweile jedem bewusst sein. Der hohe Eiweißgehalt des Lupinenmehls ist jedoch auch im Vergleich zu beispielsweise Buchweizenmehl enorm. Er liegt zwischen 30-40%. Selbst das viel gelobte Kamutmehl schafft es lediglich auf etwa 15%. Gleichzeitig enthält Lupinenmehl nur geringe Mengen an Kohlenhydraten und Fetten. Beide Werte liegen üblicherweise unter 3,5%.

 

Der menschliche Körper benötigt große Mengen an Proteinen und besteht selbst zu 17% aus Eiweiß. Er ist neben Wasser der wichtigste Bestandteil. Eiweiß wird für leistungsfähige Muskeln, glänzendes Haar, eine reine Haut und ein beständiges Immunsystem gebraucht. Viele Aminosäuren sind für uns essentiell. Das bedeutet, dass wir ohne ihre Einnahme sterben. Alle essentiellen Aminosäuren sind in Lupinenmehl enthalten.

 

Das enthaltene Eiweiß ist besonders hochwertig und mit dem der Sojabohne vergleichbar. Viele Sportler distanzieren sich jedoch von ihm, da es in aller Regel aus einem gentechnisch manipulierten Anbau stammt. Wer also stattdessen zum Lupinenmehl greift, trifft eine gute Wahl und ist auf der sicheren Seite.

 

Weitere Vorteile vom Lupinenmehl

 

Neben hochwertigem Eiweiß enthalten Lupine auch große Mengen Eisen, die mühelos vom Körper aufgenommen und verwertet werden können. Dies kommt vor allem den roten Blutkörperchen zugute, sodass mehr Sauerstoff über das Blut transportiert und zu den Muskeln und Organen gebracht werden kann.

 

Der ohnehin geringe Fettanteil besteht zu über 80% aus gesunden, ungesättigten Fettsäuren. Darüber hinaus ist das Mehl vollkommen frei von Cholesterin, was den tierischen Proteinquellen gegenüber ein Vorteil ist. Lupinenmehl hilft auch bei der Bekämpfung freier Radikaler, da es Antioxidantien wie Beta-Carotin und Vitamin E enthält.

 

Hier wird Lupinenmehl angebaut

 

Im Jahre 1997 wurde entdeckt, dass die Blaue Süßlupine vielen Pflanzenkrankheiten trotzt und somit auch beim Anbau in Europa einen soliden Ertrag liefert. Wer sich also für den Verzehr vonLupine gibt es in unterschiedlichen Farben Lupinenmehl entscheidet, greift zu einem Produkt das, im Unterschied zu Sojamehl, nicht über die halbe Welt transportiert werden musste um zum Konsumenten zu kommen. Darüber hinaus fördert man lokale Landwirte.

 

Lupine wachsen auf ungedüngtem Boden und gedeihen in der Regel ohne Pestizide und Fungizide sehr gut. Der Anbau ist also ökologisch und in vielen Fällen handelt es sich um ein echtes Bioprodukt. Da Lupine auch auf nährstoffarmen Böden wachsen, können sie dort angebaut werden, wo nur wenig andere Pflanzen sprießen können. Zudem verbessert die Pflanze die Qualität des Bodens nachhaltig.

 

Lupine für Allergiker

 

Wer allergisch auf Hülsenfrüchte reagiert, sollte Abstand zu der Pflanze halten. Sie kann Nahrungsmittelallergien auslösen. Wer jedoch unter einer Glutenunverträglichkeit leidet, braucht sich diesbezüglich keine Sorgen machen. Lupinenmehl ist frei von Gluten.

 

Enthaltene Eiweiße ähneln derer anderer Hülsenfrüchte und es kann zu einer Kreuzallergie kommen. Wer also empfindlich auf Erdnüsse, Bohnen oder ähnliches reagiert, sollte vorsichtig mit der Einnahme von Lupinenmehl umgehen.

 

Lupinenmehl kaufen

 

Wer Lupinenmehl kaufen möchte, tut dies am besten im Internet oder im Reformhaus. Eine Onlinebestellung ist in der Regel günstiger und bequemer, jedoch muss man mit Versandkosten rechnen. Das Mehl ist vegan, kann zum Backen und als Proteinpulver genutzt werden.

 

Jetzt Lupinenmehl bei Amazon bestellen

 

Wer intensiven Sport treibt, sollte darauf achten stets hochwertiges Eiweiß zu sich zu nehmen. Bei günstigem Wheyprotein wurde in den letzten Jahren immer wieder eine niedrige Qualität nachgewiesen.

Komm in unsere Facebook Gruppe!

Werde Teil der Community und tausche dich mit Gleichgesinnten über Fitness, Abnehmen & gesunde Ernährung aus!

x