Wie kann ich schnell abnehmen? Ratschläge für Verzweifelte

Diese Frage hat sich wohl jeder übergewichtige bereits einmal gestellt. Es gibt unzählige Diäten und Produkte die versprechen, dass man binnen kürzester Zeit Gewicht verliert. Doch halten Diätprodukte auch was sie versprechen? Im Regelfall nicht. Wer das Kleingedruckte liest wird relativ schnell feststellen, dass Sport und eine gesündere Ernährung – auch bei der Verwendung diverser Diät-Shakes – unerlässlich sind. Nur dann, wenn man seine Ernährung umstellt und körperlich aktiv wird, kann man zum gewünschten Ziel kommen. Doch braucht man dafür diverse Produkte, die am Ende sogar recht teuer in ihrer Anschaffung sind? Nein, definitiv nicht. Am Ende spielt es keine Rolle, ob Diät-Pillen oder diverse Drinks verwendet werden, wenn man seine Ernährung umstellt und sich auch regelmäßig bewegt.

Wie kann ich schnell abnehmen ohne Sport?

Wie kann ich schnell abnehmen - Sport hilft definitivNatürlich sind wir alle wenig über die Tatsache begeistert ab sofort Sport betreiben zu müssen. Wer im Internet nach diversen Tipps und Tricks sucht um Gewicht loszuwerden, wird mitunter gerne schon einmal den Satz „Wie kann ich schnell abnehmen ohne Sport“ in die Maske der Suchmaschine eingeben und hoffen, eine Diät zu finden, die tatsächlich ohne sportliche Betätigung zum Erfolg führt. Ja, es gibt Diäten und Ernährungsformen, die auch dann das Gewicht reduzieren, wenn man keine Bewegung macht. Doch man muss sich bewusst sein, dass die unzureichende Bewegung dazu führt, dass man zwar Gewicht verliert, die Haut und das Gewebe aber in weiterer Folge zum Problem werden. Hautüberschuss stellt das Hauptproblem nach einer Diät bzw. einer erfolgreichen Gewichtsreduktion dar und kann mit Sport – zumindest teilweise – bekämpft werden.

Wie kann ich schnell am Bauch abnehmen?

Bevor wir uns jedoch mit der Frage beschäftigen, wie wir nach erfolgreicher Gewichtsabnahme die Hautprobleme in den Griff bekommen, sollten wir zunächst auch Gewicht verlieren. In vielen Fällen ist unsere Problemzone der Bauch. Das Bauchfett ist nicht nur unästhetisch, sondern auch zudem tatsächlich für die Gesundheit gefährlich. Personen, die einen stattlichen Bauch mit sich rumtragen, haben ein automatisch erhöhtes Risiko, Herzkrankheiten zu bekommen. Vor allem sollte man sich, wenn man sich mit der Gewichtsreduktion befasst, immer wieder ins Gewissen reden, nicht nur das Aussehen zu verbessern, sondern auch den Körper zu entlasten.

Wie kann ich schnell abnehmen – geht das auch mit Kohlenhydraten?

Kommen wir zur bekannten Low-Carb-Diät von Atkins. Dr. Atkins kam zu dem Ergebnis, dass Kohlenhydrate die wahren Dickmacher sind. Kohlenhydrate werden in Zucker umgewandelt und in Bei vielen Diäten reduziert man Kohlenhydrate sehr gezieltweiterer Folge lagert sich dieser ein – die sogenannten Fettreserven entstehen. Bekommt der Körper aber keine Kohlenhydrate, erhält er auch keine Möglichkeit, dass er diese in Zucker umwandelt und kann somit keine Fettreserven anlegen. Was macht der Körper also, wenn er keine Fettreserven anlegen kann? Er greift auf die Depots zurück, die bereits gefüllt sind. Der Körper wird also mit Energie versorgt, die bereits da ist. Die Atkins-Diät mag zwar umstritten sein, da die kohlenhydratarme Kost mitunter zu einer einseitigen Ernährung führen kann, ist aber definitiv eine Möglichkeit, um Gewicht zu verlieren. Schlussendlich kann man weiterhin tagtäglich seine Mahlzeiten zu sich nehmen, sollte aber darauf achten, vorwiegend eiweißhaltige Speisen zu konsumieren. Es gibt unterschiedliche Arten und Möglichkeiten, wie man die kohlenhydratarme Kost – die Low-Carb-Diät – anwendet.

Wie kann ich schnell abnehmen – was sind HCG- und Crash-Diäten?

Binnen weniger Wochen 10 oder mehr Kilogramm abnehmen? Ist das möglich? Ja. Viele Crash-Diäten basieren auf der radikalen Reduzierung von Lebensmitteln. Das bedeutet, dass oftmals nur 500 Kalorien pro Tag – wie bei der HCG-Diät – erlaubt sind. Hier leiden Übergewichtige tatsächlich Hunger, wobei – im Rahmen der HCG-Diät – das Schwangerschaftshormon dafür sorgt, dass Heißhungerattacken vermieden werden. Die HCG-Diät ist höchst umstritten; viele Experten halten jene Art der Ernährung für gefährlich. Auch Crash-Diäten, bei denen tagelang nur Wasser getrunken wird, sind wenig hilfreich. Vor allem deshalb, weil in vielen Fällen der JoJo-Effekt eintritt. Der JoJo-Effekt ist ein Umstand, der dann eintritt, wenn Übergewichtige nach der Diät wieder in ihren normalen Rhythmus fallen. Wer im Vorfeld übergewichtig wurde, wird mitunter dem Essen die Schuld geben müssen. Wer sich wochen- oder monatelang gesund ernährt oder auf seine Ernährung achtet, nach der Diät aber wieder dieselben Speisen zu sich nimmt, wird – wie schon vor der Diät – Gewicht zunehmen. Und weil der Körper der Meinung war, er befand sich während der Diät in einer „unterversorgten Zeit“, da es keine Nahrung gab, wird er die zugeführten Kohlenhydrate und Fette noch schneller als Fettreserven anlegen. Schlussendlich kann ja demnächst wieder ein „Fastenmonat“ ausbrechen.

Wie kann ich schnell abnehmen – 5:2 Diät

Olivenöl hilft dabei den Hunger einzudämmenEine Möglichkeit, wie man relativ schnell und nachhaltig Gewicht verlieren kann, bietet die 5:2 Diät. Die „am nächsten Tag darf ich essen was ich will“-Diät, ist eine moderne Form der altbekannten FdH – „Friss die Hälfte – Diät. Während bei FdH die Portionen halbiert werden, wird bei der 5:2 Diät die Zeit der Nahrungsaufnahme reguliert. An den Fastentagen dürfen maximal 500 kcal aufgenommen werden. An den anderen Tagen soll man möglichst ausgewogen speisen. Ob das gesund ist? Ja. 5:2 stärkt nachweislich das Immunsystem, reguliert das Blutbild und sorgt dafür, dass sich der Körper selbst ernährt. Eine Mischung aus FdH- und Low-Carb-Diät, die bereits unzähligen Menschen geholfen hat, ihr Idealgewicht zu erreichen und auch zu halten. Wer hier unter Heißhungerattacken leidet, greift häufig zu einem natürlichen Appetitzügler wie Olivenöl oder Lachs. Auch Kaffee und Wasser helfen sehr dabei den Hunger einzudämmen.

Ernährungsumstellung statt Diät

Ob Crash-Diät, 5:2 oder Low-Carb – wer nach diversen Diäten wieder in sein altes Muster zurückfällt, wird am Ende kein Gewicht verlieren bzw. das verlorene Gewicht schnell wieder zunehmen. Übergewicht entsteht, weil wir falsche Nahrung zu uns nehmen, uns ungenügend bewegen und nicht wissen, welche Speisen tatsächlich gut für den Körper sind und welche nicht. Nur wer sich intensiv mit seiner Ernährung befasst, Kohlenhydrate reduziert, Zucker minimiert und am Ende auch auf Vollkornprodukte umsteigt bzw. Lebensmittel zu sich nimmt, die längerfristig sättigen, wird schnell an Gewicht verlieren und sein Idealgewicht auch halten können.

 

Komm in unsere Facebook Gruppe!

Werde Teil der Community und tausche dich mit Gleichgesinnten über Fitness, Abnehmen & gesunde Ernährung aus!

x