Yoga Zubehör – alles, was du für effektive Yoga Übungen brauchst

Yoga Zubehör
Yoga Zubehör

Yoga macht am meisten Spaß, wenn man gut ausgerüstet ist. Das heißt natürlich nicht, dass man ein ganzes Equipment-Paket kaufen muss, denn das gibt es auch gar nicht. Alles, was man für Yoga wirklich braucht, lässt sich an einer Hand abzählen. Und wenn man es einmal hat, dann hat man es auch für eine ganze Weile – vorausgesetzt man kauft das entsprechende Yoga Zubehör in guter Qualität.

Da du mit Sicherheit gewillt bist, Yoga regelmäßig zu betreiben und deinen Körper somit eine sprudelnde Quelle der Energie und Entspannung schenkst, möchten wir dir genau zeigen, was für ein Zubehör sinnvoll für dich sein kann und worauf du bei der Beschaffung Acht geben solltest.

Alles was du dafür tun musst, ist diesen Artikel zu lesen.

Yoga Zubehör #1: Die Yogamatte

Wenn wir von Yoga Zubehör reden, dann ist die Yogamatte als aller erstes zu benennen. Kein anderes Equipment ist so unverzichtbar wie sie. Und das hat seine Gründe: Yoga ohne geeignete Unterlage wird dir keinen Spaß bereiten! Das weiß jede Yogini, die schon einmal den „herabschauenden Hund“ gemacht hat. Ein harter flacher Boden ist schlicht zu unbequem und eine einfache Sportmatte oder gar eine Decke haben nicht die geeignete Rutschfestigkeit.

Besonders bei Yoga kommt es darauf an, sich auf den Körper und den Atem zu fokussieren. Wenn du aber immerzu damit beschäftigt bist, deine Stellung zu korrigieren, weil du wegrutschst, wird die Yogastunde eher zum Nervtöter als zum Relaxer. Zudem ist eine gute Federung auf dem Boden wichtig, um die Gelenke zu schonen.

Auf folgende Punkte musst du bei der Anschaffung einer Yogamatte Acht geben:

1. Preis
Je mehr Geld du investieren möchtest, desto besser. Achte aber darauf, dass du nicht weniger als 20€ für eine Yogamatte ausgibst und dass sie in Europa produziert wird.

2. Größe
Es gibt drei verschiedene Größen: Standard, XL, XXL. Im Normalfall reicht eine Standardmatte vollkommen aus. Solltest du aber sehr groß sein oder einfach mehr Platz haben wollen, dann ist eine XL bzw. XXL Variante sinnvoll.

3. Gewicht
Wenn du die Yogamatte oft transportieren möchtest, ist ein niedriges Gewicht natürlich optimal. Doch je weniger die Matte wiegt, desto geringer ist die Dichte und damit auch die Federung. Entscheide hier, was für dich am besten ist.

4. Rutschfestigkeit
Das wichtigste Überhaupt! Die Yogamatte muss rutschfest sein, sonst wirst du Yoga nicht richtig durchführen können.

5. Material
Die meisten Yogamatten bestehen aus PVC. Achte bei dem Kauf einer PVC Matte darauf, dass dieser ein seriöses Öko-Zertifikat vorweisen kann. Die etwas teureren Matten ab 35€ sind auch aus natürlichen Rohstoffen wie Naturkautschuk oder Jute produziert. Das Material sollte recyclebar, langlebig und umweltfreundlich sein.

6. Das Design
Yogamatten gibt es in allen möglichen Designs. Hier hast du die freie Wahl. Bunt? Einfarbig? Oder mit Muster?

Um noch einmal allgemein auf das Thema „Qualität der Yogamatte“ zu kommen: Die meisten der oben genannten Attribute definieren sich häufig über den Preis. Wer lediglich 10€ für eine gute Yogamatte ausgeben möchte, wird sich nach nur einem Jahr schon eine neue kaufen müssen, weil die Rutschfestigkeit abnehmen wird. Daher ist unser Tipp: Sei bedacht bei der Wahl und gebe für gute Qualität ruhig ein paar Euro mehr aus.

Unsere Empfehlung:

Sale
Yogamatte, SGS geprüft, umweltfreundliche TPE Yogamatte, 8mm dick, Pilatesmatte, Gymnastikmatte inkl. Tasche, hypoallergen, hautfreundlich und rutschfest (Pink)
  • SGS GEPRÜFT: Unsere Yogamatten sind von dem unabhängigen und renommierten Institut SGS geprüft und verifiziert worden.
  • SPITZENQUALITÄT: Hergestellt aus umweltfreundlichem, hypoallergenem und gelenkschonendem TPE-Material. Hautfreundlich, schadstofffrei (ohne Latex und PVC), rutschfest und strapazierfähig, erstklassig verarbeitet.
  • KOMFORT: Mit einer 8mm Dicke bietet die Yogamatte das maximale Komfort für Knie, Ellbogen und Hüften. Als eine sichere Stütze ist sie perfekt für Yoga, Pilates, Gymnastik und Fitness.
  • PFLEGELEICHT: Die Yogamatte lässt sich mit einem Tuch und Spülmittel problemlos und kinderleicht abwaschen.
  • ABMESSUNG UND FARBE: L 183 cm x B 61 cm x H 0,8 cm in pink, lila, dunkelgrün und hellgrün.

 

Yoga Zubehör #2: Yogaklotz

Der Yogaklotz ist das perfekte Hilfsmittel für alle möglichen Yogastellungen, die etwas mehr Halt nötig haben. Solltest du eventuell noch keine Yogamatte haben oder deine bisherige Matte ist nicht mehr rutschfest genug, kannst du dir schon mit wenig Geld einen Yogaklotz besorgen. Schon für unter 10€ bekommst du qualitativ hochwertige Klötze beispielsweise aus Kork.
Durch die wellige Form liegt er besonders gut in der Hand und lässt sich leicht mit anderen Yogaklötzen stapeln. Zudem haben sie das ideale Gewicht mit rund 0,5 Kilogramm.

Bei dem Kauf gibt es allerdings nur zu beachten, dass das Material aus einem natürlichen Rohstoff ist wie beispielsweise Kork. Kork ist äußerst strapazierfähig und kann damit eine sehr lange Lebensdauer aufweisen. Du brauchst also nicht viel Geld für ein langlebiges Produkt investieren.

Unsere Empfehlung:

Yogistar Yogablock Basic - Bordeaux
  • Yogaklotz aus superleichtem Hartschaum für verschiedene spezielle Yoga-Haltungen

 

Yoga Zubehör #3: Yogakissen

Ein Yogakissen ist zwar kein Muss als Yoga Zubehör, aber ein hübscher Zusatz für die begleitende Meditation, die bei einem ganzheitlichen Yogalifestyle natürlich nicht fehlen darf. Wer oft und lange meditiert, braucht allein schon für eine angenehme Rückenhaltung eine geeignete Sitzunterlage. Ansonsten tut es einem ganz schnell in den Bandscheiben weh.
Ein gutes Yogakissen sorgt dafür, dass die perfekte Umgebung für eine ruhige Meditationsphase geschaffen wird. Folgende Argumente sprechen für ein qualitativ hochwertiges Yogakissen:

  • Die Sitzposition ist aufrechter und damit gesünder für den Rücken
  • Die Lunge wird frei und es lässt sich besser tief einatmen
  • Die Hüftgelenke liegen über den Knien, ansonsten verkrampft die Muskulatur
  • Deine Beine werden besser durchblutet

Was das Material angeht sind Yogakissen sehr häufig unterschiedlich. Sehr beliebt ist eine Buchweizen- oder Dinkelspelzenfüllung. Worauf der Fokus allerdings eher gehen sollte, ist die Form des Kissens, denn es gibt flache, hohe, große und kleine Varianten. Auch sehr beliebt sind die Halbmond-Formen.
Ein herkömmliches Yogakissen mit einer Biobefüllung kostet in der Regel um die 30€ und ist bei diesem Preis sehr robust und langlebig. Es handelt sich also um eine einmalige Anschaffung für einen sehr langen Zeitraum.

Unsere Empfehlung:

CalmingBreath Yoga Meditationskissen / Yogakissen – Bezug waschbar - Einheitsgröße
  • Baumwolle Zafu Meditationkissen/Fußbodenkissen.
  • ideal für sämtliche Positionen mit gekreuzten Beinen im Unterricht, im Retreat oder zu Hause
  • hergestellt in Großbritannien - 31 cm Durchmesser x 16cm hoch. passt für alle Größen bis 6 ft, 4 in - integrierter Tragegriff und Reißverschluss
  • kann zusammen mit einer CalmingBreath Zabuton Meditationsmatte für noch besseren Komfort und Stabilität in allen Positionen mit überkreuzten Beinen genutzt werden.
  • waschmaschinenfester Bezug & separates inneres Kissen, das mit dreifach gereinigten Buchweizenschalen gefüllt ist

 

Yoga Zubehör #4: Das Yogaband

Wie es schon ein Yogaportal beschreibt, sind Yogagurte „kleine feine Zauberseile“. Sie lassen sich für ganz verschiedene Yogastellungen benutzen, indem es die Intensität erhöht ohne zu belastend zu sein.

Ein Yogaband kannst du für folgende Zwecke nutzen:

  • Für eine stärkere Dehnung
  • Für eine tiefere Positionshaltung
  • Für eine bessere Körperhaltung

Alles geschieht auf eine gesunde Art und Weise.

Im Idealfall hast du mit dem Yogaband ein Yoga Zubehör, welches von einer langen Lebensdauer ist und welches sich langanhaltend für Stabilität und Sicherheit sorgt. Doch dafür gibt es beim Kauf einige Aspekte zu beachten. Das Material sollte aus hochwertigem Polyester oder aus Baumwolle sein, da diese Stoffe sehr eng genäht sind. Baumwolle wäre natürlich sie schönere und freundlichere Variante.

Was die Länge und Breite angeht, kannst du zwischen 3-4 cm Breite und 1,5-2,5 Meter Länge wählen. Die Breite hat keinen allzu großen Einfluss auf die Benutzung. Die Länge hingegen schon. Generell gilt, dass ein langes Yogaband sehr viel flexibler einsetzbar ist – es kommt aber auch drauf an, was genau du damit anstellen möchtest.

Die Schnalle sollte aus Hartplastik oder Metall sein. Was genau besser für dich ist, musst du an dieser Stelle selbst entscheiden. Unter erfahrenen Yoginis ist aber die Metallschnalle viel beliebter.

Unsere Empfehlung:

Sale
Yogagurt »Madira« / Yoga-Belt Gurt 100% Baumwolle mit stabilem Metall-Ring-Verschluss / 250 x 3,8cm / grau
  • YOGAGURT: Unser #DoYourYoga Yogagurt "Madira" ist das perfekte Hilfsmittel für Yoga-Anfänger und erfahrene Yogis. Der Gurt dient als Verlängerung Ihrer Arme und Beine und ermöglicht es Ihnen so, anspruchsvolle Yoga-Positionen mit wesentlich weniger Anstrengung einzunehmen und zu halten bzw. zu stabilisieren. Die Dehnung wird unterstützt, vertieft und effektiver, Beweglichkeit, Flexibilität und Gelenkigkeit werden verbessert. Unser Yoga-Gurt "Madira" ist in acht tollen Farben erhältlich.
  • IHRE VORTEILE: Ein guter Yoga-Gurt gehört neben Yogamatte, Yogablock und Yogakissen zur absoluten Grundausstattung jedes Yogis und jedem, der es werden möchte. Der Gurt ist bei schwierigeren Asanas quasi die Verlängerung Ihrer Arme und Beine und unterstützt Sie so dabei, Haltungen leichter einzunehmen und länger bzw. entspannter zu halten oder die Dehnung entsprechend zu intensivieren. Erfahrene Yogis und Yoga-Profis nutzen einen Yoga-Gurt auch, um Überdehnungen und Verspannungen zu vermeiden.
  • MATERIAL & PFLEGE: Unser #DoYourYoga Yogagurt "Madira" ist ein hochwertiger Gurt aus extra-starkem Material. Der aus hochwertiger Baumwolle gefertigte Yoga-Belt ist extrem stabil, hautfreundlich und frei von Schadstoffen. Er lässt sich leicht zusammenrollen und damit unkompliziert aufbewahren und transportieren. Außerdem ist der Gurt pflegeleicht. Verschmutzte Yoga-Gurte können bedenkenlos abgewaschen werden bzw. sind bis zu 40 Grad sogar maschinenwaschbar.
  • ABMESSUNGEN: Der Yoga-Gurt ist eines der in der Yogapraxis meist genutzten Hilfsmittel. Der Gurt findet Einsatz als Unterstützung bei Dehn- und Balanceübungen sowie zur Intensivierung verschiedener Asanas. Unser #DoYourYoga Yogagurt "Madira" ist 260 cm lang und 3,8 cm breit. Er ist in acht verschiedenen Farben erhältlich. Die Länge des Gurtes lässt sich mithilfe von zwei stabilen Metallringen dem jeweiligen Verwendungszweck anpassen. Der Yoga-Gurt besteht aus starker, hochwertiger Baumwolle.
  • TOP-MARKENQUALITÄT: Mit unserem #DoYourYoga Yoga-Gurt "Madira" erwerben Sie ein hochwertiges Hilfsmittel für mehr Yoga-Spaß. Wie von unserem Yoga-Equipment gewohnt, stellen wir Ihnen auch bei unserem Yogagurt Top-Markenqualität zum Bestpreis zur Verfügung. Unser Yoga-Belt aus extra-starker Baumwolle ist extrem stabil, garantiert schadstofffrei und hautfreundlich. Der Gurt überzeugt mit erstklassiger Verarbeitung und einer Farbauswahl, die ganz sicher jeden Geschmack trifft.

 

Yoga Zubehör #5: Yogakleidung

Um Yoga betreiben zu können, brauchst du keine gesonderte Kleidung. Alles, worauf du Acht geben solltest ist eine luftige oder eine flexible Kleidung, die dir bei deinen Übungen nicht im Wege stehen. Für diesen Zweck gibt es spezielle Yogahosen. Du kennst sie mit Sicherheit schon – jene Hosen, die rund um die Beine extrem breit werden und so unglaublich bequem sind.

Doch da diese breiten Formate nicht den Geschmack jeder modebewussten Frau treffen, sind auch Leggins eine super Sache.

Unsere Empfehlung:

BAISHENGGT Damen Pumphose Haremshose Blumenmuster Lange Hose Apricot-Blumen One Size
  • *Damen Elatische Taille Pumphose
  • *Diese Hose ist ohne Seitentaschen,Danke sehr
  • *Diese tollen Strand-Blumenmuster Stil Haremshose sind perfekt fuer die Sommerzeit.
  • *Leichtes und weiches Stoff
  • *Ideal fuer Freizeit, Strand, Sports, Yogasport

 

Fazit: Das war’s auch schon!

Ja, mehr Yoga Zubehör brauchst du wirklich nicht! Und wenn doch, dann handelt es sich nur um Luxusartikel oder spirituelle Meditationsbegleiter, die eine ganz persönliche Bedeutung für dich haben. Yoga ist kein Sport, der viel Geld kosten sollte, vielmehr soll er deine Seele mit deinem Körper in Einklang bringen. Das passiert nicht mit dem teuersten und besten Equipment-Paket, sondern mit ein bisschen Motivation und mit vieeel Entspannung!

Wenn wir dir also einen Tipp aussprechen, was du wirklich unbedingt brauchst, dann ist es eine Yogamatte. Alles andere zeigt sich für dich ohnehin genau dann, wenn du es benötigst.

< Zurück zu Sonnengruß Yoga  – Weiter zu Yoga Musik >

Komm in unsere Facebook Gruppe!

Werde Teil der Community und tausche dich mit Gleichgesinnten über Fitness, Abnehmen & gesunde Ernährung aus!

x