Abnehmen mit Apfelessig

Abnehmen mit Apfelessig, geht das wirklich?

Apfelessig, so kann man sagen, ist das Wundermittel der Stunde. Nachdem er eigentlich nie so richtig aus der Mode gekommen ist, erlebt er heutzutage einen echten kleinen Hype. Und wir können auch nachvollziehen, warum. Immerhin ist er voll mit nützlichen Nährstoffen, hat eine reinigende Wirkung auf den Darm und er ist zudem auch noch super günstig!

Doch wenn es ums Abnehmen mit Apfelessig geht, scheiden sich die Geister. Wenn du bereits von der Abnehmmethode gehört hast und jetzt noch nicht sicher bist, so wird dieser Artikel Licht ins Dunkle bringen. Denn wir beleuchten die Vor- und Nachteile des Supertrunks und zeigen auf, ob Abnehmen wirklich möglich ist.

Abnehmen mit Apfelessig– geht das wirklich?

Theoretisch ja, praktisch müssen wir ein wenig tiefer eintauchen. Zwar hat der Essig aus der beliebten Frucht eine sättigende Wirkung, wodurch eine anschließende Mahlzeit von ganz alleine kleiner ausfallen wird. Allerdings hat Apfelessig keinen direkten Einfluss auf die Fettverbrennung.

Heißt das also, dass wir uns die schöne Vorstellung davon allein mit Apfelessig abzunehmen, von der Backe streichen können? Nicht ganz. Denn das günstige Powergetränk greift auf ganz andere Weise in unseren Stoffwechsel ein.

Zum einen reguliert es den Blutzuckerspiegel, wodurch „Unterzuckerungsphasen“ vermieden werden. Konkret bedeutet das, dass Heißhungerattacken entschieden reduziert werden. Und jeder weiß, dass Heißhungerattacken einen großen Anteil unseren Speckröllchen haben.

Apfelessig kann Heißhungerattacken reduzieren

Des Weiteren reguliert Apfelessig über den Blutzuckerspiegel auch die Ausschüttung von Insulin. Eine hohe Insulinausschüttung hemmt den Fettabbau, was natürlich ganz und gar nicht förderlich für unsere Traumfigur ist. Daher ist eine regelmäßige Einnahme keineswegs sinnlos. Im Gegenteil: Ein Mittel, dass super günstig ist und dabei hilft, Heißhungerattacken zu reduzieren und das der Fettverbrennung den Rücken freihalten kann? Immer her damit!

Warum Abnehmen mit Apfelessig allein nicht funktionieren wird

Klar ist, dass du keinen Gewichtsverlust erwarten darfst, wenn du deine vorherigen Essgewohnheiten exakt so beibehältst wie bisher. Denn schließlich gilt:

Wer mehr Kalorien zu sich nimmt, als er verbrennt, kann nicht abnehmen.

Wenn du jedoch bereits in einer Diät (wie z.B. die Low Carb Diät) bzw. in einer Phase des Gewichtsverlust steckst, kann Apfelessig in viele weiteren Formen eine enorme Stütze sein.

Folgende Gründe sind dafür verantwortlich:

  • Apfelessig fördert die Produktion von Magensäure und sorgt somit dafür, dass deine Mahlzeiten effizienter verdaut werden. Denn Apfelessig an sich ist Säure, die im Magen dringend benötigt wird.
  • Apfelessig optimiert die Verdauung besonders von Fett und Kohlenhydraten. Du benötigst also weniger „Kalorienbomben“, um dich satt zu fühlen.
  • Apfelessig hilft bei der Aufspaltung von Proteine in Aminosäure. Aminosäuren braucht der Körper, um daraus neues Zellgewebe, sowie Muskelmasse aufzubauen.

Weitere Vorteile von Apfelessig

Apfelessig ist nicht nur ein idealer Begleiter hin zu unserem Wunschgewicht. Es ist auch ein sehr heilendes Mittel, das eigentlich in keinem Haushalt fehlen darf.

Apfelessig bei schlechtem Bakterienbefall

So ist der Essig enorm stark bei der Reduzierung von schlechten Darmbakterien, Hefepilzen und sonstigen Parasiten, die sich in unserem Darm niederlegen. Er kann sowohl präventiv vor Vergiftungen schützen und im Nachhinein Vergiftungen ausleiten.

Apfelessig macht deinen Körper basisch

Eine super Sache ist außerdem, dass das Essigprodukt sehr alkalisch auf unsere Zellen wirkt. Wie wir bereits wissen, ist ein basisches Zellmilieu essentiell wichtig, um auf Dauer gesund zu bleiben, denn in einem sauren Milieu fühlen sich ganz besonders Viren, Pilze und andere krankmachende Bakterien wohl und können sich vermehren.

Dass wir alkalisch werden, hängt damit zusammen, dass der Apfelessig zunächst einmal viele Körperfunktionen ins Gleichgewicht bringt. So etwa den Blutzuckerspiegel, die Verdauung und den Fettgehalt im Blut. Darüber hinaus liefert er Unmengen an basischen Mineralien wie Kalium und Magnesium.

Apfelessig gegen Sodbrennen

Viele Menschen glauben, dass Sodbrennen aufgrund zu viel Magensäure entsteht. Allerdings ist das Gegenteil der Fall. Weil der Magen überfüllt ist und zu wenig Säure zur Verfügung hat, will er den Nahrungsbrei wieder nach oben herauslassen. Somit kommt es zum sauren Aufstoßen, weil in dem Nahrungsbrei natürlich auch ein gewisses Säurevorkommen ist.

Durch die verbesserte Produktion von Magensäure, kann somit Sodbrennen entgegen gewirkt werden.

Mit Apfelessig abnehmen – So gehts

Abnehmen mit Apfelessen: So geht’s!

Die Einnahme ist ganz einfach. Wir empfehlen 3x täglich einen Trunk aus 3 Teelöffeln Apfelessig mit frischem, stillem Wasser. Einmal morgens auf nüchternen Magen und zweimal etwa 15 Minuten vor den Mahlzeiten.

Du wirst sofort eine angenehmere Verdauung und weniger Hungergefühl erleben.

Wenn dir der Apfelessigtrunk zu stark ist, kannst du ihn mit einem Schuss hochwertigem Honig neutralisieren.

Besonders empfehlenswert ist die Einnahme vor oder mit Fleischgerichten – zum Beispiel in Form einer leckeren Marinade.

Fazit

Abnehmen mit Apfelessig funktioniert. Allerdings nur, wenn du trotzdem einen gesunden Lebensstil führst und auf eine ausgewogene Einnahme von frischen Gemüse und Obst achtest. Apfelessig kann lediglich eine Stütze sein, jedoch kein Wundermittel. Trotzdem empfehlen wir dir den günstigen Gesundmacher in jeder Hinsicht!

Unsere Empfehlung:

Alnatura Bio Apfelessig, 500 ml
  • Naturtrüber fruchtiger Essig
  • Sehr nährstoffreich
  • Zutaten aus biologischem Anbau

Unsere Bewertung:

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere