Können Nahrungsergänzungsmittel bei einer Gewichtsabnahme helfen?

Nahrungsergänzung und abnehmenGrade jetzt im Januar möchten viele Menschen an Gewicht verlieren. Eine gesunde Ernährung und mehr sportliche Aktivität lauten häufig die guten Vorsätze für das neue Jahr. Das Wunschgewicht zu erreichen ist allerdings viel mehr als nur Ernährung und Sport, auch wenn eine Gewichtsreduzierung mit diesen Faktoren steht oder fällt. Zunächst einmal ist es wichtig, die richtige Einstellung mit an den Start zu bringen. Vor allem an der nötigen Disziplin und Geduld mangelt es vielen Menschen. Letztendlich wird eine Diät bzw. Ernährungsumstellung somit abgebrochen und zu dem alten Verhaltensmuster zurückgekehrt.

Die unrealistischen Vorstellungen, welche häufig über TV-Spots verbreitet werden haben dabei sicherlich einige Menschen beeinflusst. In 8-10 Wochen zum Traumkörper zu gelangen ist schlichtweg unrealistisch. Zudem ist eine radikale Diät für den Körper aus verschiedenen Gründen nicht ratsam. Der Körper gewöhnt sich mit der Zeit an die verringerte Kalorienzufuhr. Angenommen, das Wunschgewicht wurde erreicht und die Kalorienzufuhr wieder erhöht, so setzt sehr wahrscheinlich der bekannte Jojo-Effekt ein. Ebenfalls können Mangelerscheinungen den Körper belasten und wichtige Stoffwechselprozesse negativ beeinflussen.

Nahrungsergänzungsmittel wie Eco Slim können zudem eine Gewichtsabnahme positiv beeinflussen, sofern man Ernährung und Sport im Griff hat.

Foodspring Low Carb

Die richtige Ernährung

Zunächst einmal sollte man das Wort Diät durch Ernährungsumstellung ersetzen. Schließlich möchte man nach einer erfolgreichen Gewichtsreduzierung nicht wieder in alte Essensmuster zurückkehren. Vielmehr möchte man sein Gewicht halten und eventuell seinen Körper noch weiterhin verbessern.

Zunächst einmal sollte man sich von schädlichen Lebensmitteln loslösen. Zu diesen gehören Fast Food, Fertiggerichte, Süßigkeiten, Weißmehlprodukte und auch Alkohol. Solche Produkte enthalten sehr viele Kalorien, die nicht vom Körper verarbeitet werden können und direkt auf unsere Fettpolster in den Problemzonen wandern.

Wer sich gesund ernähren möchte und nicht genügend Zeit zum Einkaufen hat, sollte sich unsere HelloFresh Erfahrungen zu Gemüte führen.

Auf welche Lebensmittel sollte man stattdessen setzen?

Setzen Sie auf sättigende, gesunde Produkte. Jeden Tag sollten zwei Portionen Obst und drei Portionen Gemüse auf dem Speiseplan stehen. Ein Apfel zwischendurch gilt dabei schon als eine Portion – es klingt somit nach mehr, als es eigentlich ist. Des Weiteren empfehlen sich vor allem Vollkornprodukte, da diese lange satt halten und reich an Ballaststoffen sowie Vitaminen sind. Ein kompletter Verzicht auf Kohlenhydrate, wie bei manchen radikalen Diäten empfohlen wird, ist nicht ratsam. Das gleiche gilt übrigens auch für Fett, denn auch Fettsäuren werden vom Körper benötigt. Dabei sollte man darauf achten ungesättigte Fettsäuren zu sich zu nehmen, welche man vor allem in Olivenöl, Hülsenfrüchten sowie Fischen wie z. B. Hering und Lachs findet.

Eiweißhaltige Lebensmittel wie Fleisch und Eier kurbeln zudem den Stoffwechsel an und verhindern den Abbau von Muskeln.

Bei den Getränken empfiehlt sich speziell Wasser und ungesüßter Tee. Beide enthalten keine Kalorien und können zudem den Stoffwechsel ankurbeln. Streichen Sie neben den angesprochenen alkoholischen Getränken auch Zuckerbomben wie z. B. Cola und Fanta.

Sportliche Aktivität

Fitness zum abnehmenÜber Sport kann man den positiven Effekt einer Ernährungsumstellung verstärken. Durch Bewegung können zusätzliche Kalorien verbrannt werden. Speziell Sportarten, welche auf die Ausdauer abzielen, helfen dabei an Gewicht zu verlieren. Anfänger können dabei mit zwei bis drei Einheiten pro Woche starten und sich langsam steigern. Selbst 20 Minuten pro Einheiten können zum Start schon einen positiven Effekt haben. Der Körper muss sich erst an die neue Belastung gewöhnen. Gehen Sie Joggen, Schwimmen oder Fahrrad fahren – der Körper wird es Ihnen mit purzelnden Pfunden danken. Natürlich funktioniert dies aber nur, sofern Sie auch die Ernährung im Griff haben.

Neben dem Ausdauertraining ist auch Krafttraining durchaus empfehlenswert. Eine erhöhte Masse an Muskeln verbrennt mehr Kalorien und das selbst im Ruhezustand, sprich wenn Sie z. B. auf der Couch liegen oder schlafen. Sofern Sie nicht an Gewicht verlieren und die Waage stagniert ist dies allerdings noch kein Grund zur Beunruhigung, denn Muskeln sind schwerer als Fett. Messen Sie statt dem Gewicht beispielsweise Bauch- und Hüftumfang sowie den Körperfettanteil. Wer den weiten Weg ins Fitnessstudio nicht antreten will, kann sich mal das Angebot von Gymondo näher anschauen.

Welchen Einfluss können Supplements nehmen?

Wie der Name schon verrät, handelt es sich um Nahrungsergänzungsmittel, welche eine vollwertige Ernährung und gesunden Lebensstil nicht ersetzen können. Zudem kann es nicht funktionieren auf der Couch Fast Food zu konsumieren und zu glauben, dass eine Pille diesen Lebensstil kompensieren kann. Sofern man die Ernährung und seine Bewegung voll im Griff hat, kann man durch Nahrungsergänzungsmittel den gesamten Prozess allerdings beschleunigen und optimieren. Achten Sie dabei auf natürliche Inhaltsstoffe, die beispielsweise Stoffwechsel oder Fettverbrennung anregen können. Verzichten sollte man auf chemische Produkte, die den Körper eher belasten als unterstützen.

Merken

Unsere Bewertung:

Judith

Judith ist Gesundheitsexpertin und Ernährungsberaterin. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, motivierte Menschen dabei zu unterstützen ihr Fitnessziel zu erreichen. Ihr Schwerpunkt liegt im Bereich gesund Abnehmen und wohlfühlen.

3 Comments

  1. Ich möchte dein Fazit voll unterstreichen! Nahrugnsergänzugnsmittel können keine gesunde Ernährung an der Basis ersetzen, sondern wenn dann diese erleichtern oder ergänzen. Und sie können keinen gesundheitlichen Nutzen ersetzen, der aus einem aktiven und sportlichen Lebensziel entsteht. Leider gibt es viel zu viele Menschen, die genau das nicht tun wollen, nichts an ihrem Leben und ihrer Ernährung ändern wollen, und dann glauben, sie können durch bestimmte Produkte ihr Ziel erreichen. Dass das langfristig in dem Umfang nicht klappt ist eigentlich klar…

  2. Der Artikel fasst die wichtigsten Fakten zum Thema Abnehmen wunderbar zusammen. Interessant ist der Tipp Eco Slim. Sollte ich auch mal ausprobieren. 🙂

  3. Schöner Beitrag!
    Es ist wirklich wichtig zu beachten, dass Ernährung selbst und sportliche Aktivität die wichtigsten Triebfedern einer Diät sind. Denn Nahrungsergänzung ist und bleibt, wie der Name schon sagt, „Ergänzung“. 🙂

    LG
    Niels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere