Schonkost – Was ist das, was bringt es + Lebensmittel u. Rezepte

Dieser Artikel über Schonkost wird dir alles beibringen, was du zu diesem kontroversen Thema wissen musst. Mit wissenschaftlichen Fakten werden wir klären, ob Schonkost Sinn macht und wann es empfehlenswert ist. Du findest auch die besten Rezepte und leckere Schonkost Lebensmittel!

Immer mehr Menschen leiden unter Unverträglichkeiten und Allergien. Das liegt an unserem modernen Lebensstil und den Produktionsbedingungen der Lebensmittel. Wenn es dir und deinem Körper zu viel wird, wird oft zu Schonkost gegriffen. Sie soll den Magen und den Darm entlasten und dem Körper Zeit geben sich zu regenerieren.

Wir haben alle wichtigen Informationen über Schonkost in diesem Artikel gebündelt. Nach dem Lesen wirst du ein wahrer Experte sein!

Was ist Schonkost?

Schonkost bedeutet nicht, dass man nur Gemüse isst

Unter Schonkost verstehen wir Lebensmittel und Mahlzeiten, die sehr bekömmlich sind. Es gibt Nahrung, die vielen Menschen Probleme bereitet. Genau so gibt es auch Lebensmittel, die eher unbedenklich sind. Hier gilt es jedoch zu beachten, dass jeder Mensch anders ist. Eine pauschale Aussage ist nicht möglich.

Was für den einen Schonkost ist, muss es noch lange nicht für den anderen sein.

Dennoch gibt es viele Lebensmittel, die grundlegend empfehlenswert für eine Schonkost sind.

Wann Schonkost Sinn ergibt

Die meisten Menschen greifen zu Schonkost, wenn sie akute Magen- oder Darmprobleme haben. Bei Durchfall, Blähungen, Übelkeit und Sodbrennen beispielsweise. Auch viele Ärzte empfehlen in einem solchen Zustand, dass man sehr auf die Ernährung achtet.

Ebenfalls ist Schonkost immer dann sinnvoll, wenn man angeschlagen ist und keine zusätzlichen Belastungen gebrauchen kann. Das ist der Fall, wenn man gerade operiert wurde, eine Verletzung erlitten hat, krank ist, oder unter den Folgen einer Unverträglichkeit leidet.

Ob eine Glutenunverträglichkeit vorliegt, kannst du hier testen.

Diese Lebensmittel sind gängige Schonkost

Wie du bereits weißt kann man keine pauschale Aussage treffen. Nachfolgend habe ich dir aber einige Lebensmittel aufgelistet die üblicherweise als Schonkost gezählt werden. Daneben findest du Lebensmittel, die häufig zu Problemen führen. Diese solltest du meiden.

Gut verträglichSchlecht verträglich
Fettwarmes MuskelfleischWurst
Magerer FischFettes Fleisch
VollkornbrotFetter Fisch
KnäckebrotEier
ZwiebackGrobes Brot
HaferflockenBlätterteig
KekseBohnen
BrokkoliZwiebeln
ErbsenOliven
Möhren
TomatenPilze
SalatSauerkraut
ZucchiniBratkartoffeln
KartoffelnFritten
ReisKroketten
Nudeln
BananenSchwere Saucen
Rote BeerenObst mit Kern
MelonenTrauben
Zitronen
Stilles WasserLimetten
TeeOrangen
Sahne
Quark
Kefir
Buttermilch
Fettiger Käse
Softdrinks
Alkohol
Kaffee
Sprudelwasser

Was du zu der Schonkost einnehmen kannst

Schonkost hat den Sinn, deinen Magen und Darm zu schönen. Viele Nahrungsergänzungsmittel sind da nicht zuträglich. Nachfolgend werde ich die gängigsten nach und nach mit dir besprechen und klären, ob sie für dich geeignet sind.

Protein Shakes

Während der Schonkost sind Protein Shakes nicht erlaubt

Fangen wir mit einem Klassiker an, nämlich dem Whey Protein Shake. Diesen solltest du weglassen, währen du Schonkost zu dir nimmst. Er ist basisch und belastet deinen Magen sehr. Viele Sportler kennen es. Nach dem Proteinshake machen sich Blähungen bemerkbar. Kein gutes Zeichen.

Falls du gar nicht auf deine Proteine verzichten kannst, solltest du das Eiweißpulver unbedingt mit Wasser und nicht mit Milch trinken.

Fischöl

Normalerweise bin ich ein großes Freund von Fischöl und Krillöl. Allerdings nicht während einer Schonkost. Die Fette sind für den Magen eine Herausforderung, die er aktuell nicht gebrauchen kann. Verzichte also auf die Öle und hebe sie dir für später auf.

Tongkat Ali

Das Tongkat Ali Pulver ist aktuell sehr beliebt. Allerdings ist es während der Schonkost ganz und gar nicht zu empfehlen. Es schmeckt extrem bitter und reit den Magen und die Schleimhäute.

MSM

Auch organischer Schwefel ist keine gute Idee. Er ist sauer und das kannst du mit einem ohnehin schon geschwächten Magen nicht gebrauchen.

Mein Fazit zu Schonkost

Du solltest nur dann ausschließlich auf Schonkost zurückgreifen, wenn ein gesundheitlicher Bedarf dafür da ist. Um abzunehmen, Muskeln aufzubauen, oder sich gesund zu ernähren, gibt es bessere Alternativen.

Wenn du schnell Gewicht verlieren willst, rate ich dir zu der Slow Carb Diät von Tim Ferriss. Sie wirkt sehr gut.

Wenn du krank im Bett liegst, braucht dein Körper all seine Energie um sich zu regenerieren. Hier den Darm und Magen zu entlasten ist eine gute Idee.

Achte besonders darauf, dass du die Lebensmittel schonend zubereitest. Mit Fett braten ist keine gute Idee. Dünsten und Kochen hingegen ist ausgezeichnet geeignet.

Komm schnell wieder auf die Beine!

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.