Dukan Diät Erfahrungen

Die Dukan Diät basiert auf der Idee des französischen Ernährungsmediziners Pierre Dukan. Die Diät wurde erstmals in den 1970er Jahren beworben und basiert auf einer ausschließlich proteinreichen Ernährung, wobei Kohlenhydrate fast zur Gänze vom Speiseplan gestrichen werden müssen. Die Dukan Diät reiht sich, zumindest aus historischer Sicht, in die Kategorie der klassischen Low Carb-Diäten ein. Die Dukan Diät Erfahrungen haben gezeigt, dass man tatsächlich Gewicht verlieren kann. Am Ende sind es die bestimmten Dukan Diät Lebensmittel, die für eine rasche Gewichtsreduzierung sorgen. Jedoch gibt es auch ein paar negative Aspekte, die keinesfalls außer Acht gelassen werden sollten.

Die Dukan Diät Phasen

Die Dukan Diät besteht aus vier Phasen (Phase 1: Angriff, Phase 2: Stärkung, Phase 3: Konsolidierung und Phase 4: Erhaltung). Zu beachten ist, dass die Dukan Diät Lebensmittel variieren; der Dukan Diät Ernährungsplan muss – je nach Phase – eingehalten werden, sodass einerseits Gewicht reduziert und andererseits das neue Gewicht auch gehalten werden kann.

Dukan Diät Erfahrungen Phase 1: Angriff

Dukan Diät Erfahrungen - Milchprodukte in Phase 1Die erste Phase dauert mindestens einen und maximal zehn Tage. An diesen Tagen werden nur Eiweiß und Milchprodukte gegessen. Diese einseitige Ernährung sorgt dafür, dass der Körper das zugeführte Eiweiß nicht automatisch in Energie umwandeln kann. In weiterer Folge verliert man, je nach tatsächlicher Ausgangslage, recht viel Gewicht. In der Regel kann man in der ersten Phase fünf Kilogramm abnehmen; ein Minus von drei Kilogramm sind – so die Erfahrungen mit der Dukan Diät – der Durchschnitt. Der Vorteil ist, dass in der ersten Phase zu jeder Tageszeit gegessen werden kann – auch die Mengen spielen keine Rolle. Zu beachten ist, dass aber nur bestimmte Lebensmittel erlaubt sind. Pro Tag sollte man rund zwei Liter Wasser trinken. Zudem sollte man sich – pro Tag – für mindestens 20 Minuten bewegen (Spaziergang). Folgende Lebensmittel sind in der ersten Phase erlaubt:

  • Kalbfleisch (ohne Fett zubereitet)
  • Rindfleisch (ohne Fett zubereitet)
  • Pute (ohne Haut)
  • Huhn (ohne Haut)
  • Fisch
  • Meeresfrüchte
  • Innereien
  • Eier
  • fettarmer Schinken
  • fettarme Milchprodukte
  • Tee
  • Kaffee
  • Gewürze
  • Salz
  • Zitronen
  • Pfeffer
  • Kräuter

Verboten sind alle anderen Lebensmittel – vor allem Zucker, Fett, Alkohol, Obst, Gemüse, Brot und Schweinefleisch.

Dukan Diät Erfahrunge Phase 2: Stärkung

In der zweiten Phase muss das Essverhalten dauerhaft umgestellt werden. Man muss also mit den alten Gewohnheiten brechen und den Gewichtsverlust halten. Die Dauer der zweiten Phase richtet sich nach dem zu erzielenden Gewichtsverlust. Die Erfahrungen mit der Dukan Diät haben gezeigt, dass sechs Tage für ein Kilogramm benötigt werden. Der Abnehmprozess geht weiter, jedoch nicht so schnell wie in der ersten Phase. Zudem darf nun auch wieder Gemüse gegessen werden. Die zweite Phase unterteilt sich zudem in zwei Diättypen – an einem Tag wird nur Eiweiß gegessen, am anderen Tag wird der Speiseplan mit Gemüse ergänzt. Eine 5/5-Kombination – fünf Eiweißtage und fünf Eiweißtage mit Gemüse – ist möglich. Das Gemüse soll mit fettarmen Joghurt oder wenig Öl zubereitet werden; Gewürze sind natürlich erlaubt. In der zweiten Phase sollte man seinen Spaziergang auf täglich 30 Minuten steigern. Folgende Lebensmittel sind erlaubt:

  • Alle Lebensmittel aus der ersten Phase
  • Tomaten
  • Gurken
  • SpargelDukan Diät Phasen - Die Stärkung
  • Lauch
  • Spinat
  • Kraut
  • Sellerie
  • Grüner Salat
  • Zucchini
  • Auberginen
  • Fenchel
  • Paprika
  • Rote Rüben
  • Karotten
  • Artischocken

Verboten sind weiterhin Kartoffel, Getreide, Kichererbsen, Reis, Linsen, Avocados und auch Obst.

Die Dukan Diät ist eine Form der Low Carb Diät.

Dukan Diät Erfahrungen Phase 3: Konsolidierung

Am Ende hängt die Dauer der Phase von dem Umstand ab, wie viel Gewicht bereits verloren wurde – in der dritten Phase rechnet man mit einem Kilogramm in zehn Tagen. Das Essen soll weiterhin eiweißreich und fettarm sein; zweimal pro Woche kann auch ein dreigängiges “Genussmenü” zusammengestellt werden. Ein Eiweißtag in der Woche ist weiterhin Pflicht. Erlaubt sind zudem alle Lebensmittel aus den ersten beiden Phasen, pro Tag ein Stück Obst, Nudeln, Lamm, Schwein und ein Vollkornbrot am Tag. Verboten bleiben hingegen Bananen, Nüsse, Rosinen, Weintrauben, Kirschen, Kartoffeln, fetter Käse und Weißbrot.

Wichtig: Stetes Training um Kalorien zu verbrennen. Ich empfehle dir Mach dich krass!

Dukan Diät Erfahrungen Phase 4: Erhaltung

Der Dukan Diät Ernährungsplan hilft beim AbnehmenWährend die anderen Dukan Diät Phasen nur für eine bestimmte Zeit angewandt wurden, hält die vierte Phase für immer an. Hat man das Wunschgewicht erreicht, so muss es nun dauerhaft gehalten werden. An sechs Tagen kann alles gegessen werden – die gelernten Ernährungsregeln sollten aber nicht außer Kraft gesetzt werden. Pro Woche muss ein Eiweißtag eingelegt werden, sodass das das Gewicht gehalten werden kann. Nun sind auch alle Lebensmittel erlaubt; es gibt keine Lebensmittel, die ausdrücklich verboten sind.

Die Vor- und Nachteile

Natürlich stellt sich – wie bei allen anderen Diäten – die Frage, ob der Dukan Diät Ernährungsplan auch tatsächlich funktioniert. Es gibt zahlreiche Dukan Diät Erfahrungen, die durchaus positiv sind. In vielen Fällen konnte das Gewicht reduziert und gehalten werden. Es gibt zudem mehrere Studien, die die Thesen des Ernährungsmediziners Dukan unterstützen. Jedoch gibt es nicht nur Sonnenseiten – auch wenn die Dukan Diät Erfahrungen vorwiegend positiv sind, gibt es auch kritische Stimmen. Die erlaubten Dukan Diät Lebensmittel bestehen hauptsächlich aus Eiweiß – der hohe Eiweiß-Anteil belastet jedoch die Nieren, sodass nur jene Menschen das Prinzip der Diät verfolgen sollten, die gesund sind und genügend Flüssigkeit aufnehmen. Gicht und Nierenkrankheiten werden, aufgrund der einseitigen Dukan Diät Lebensmittel, begünstigt. Des Weiteren, das zeigen auch die Dukan Diät Erfahrungen, leiden viele Menschen unter Antriebslosigkeit und Müdigkeit – derartige Beschwerden werden durch einen Vitaminmangel (erste Phase) ausgelöst.

Müdigkeit kann gut durch ein Sportprogramm bekämpft werden. Wir mal einen Blick auf unsere 21happyme Erfahrungen!

Das Fazit

Die Dukan Diät Erfahrungen zeigen, dass recht schnell Gewicht verloren wird. Jedoch benötigt man, wie wohl bei jeder anderen Diät auch, Durchhaltevermögen und Disziplin. Die erste Phase, die recht einseitig ist, dauert zwar nicht lange, ist aber mitunter besonders schwer durchzustehen. Die Dukan Diät Lebensmittel, die in der ersten Phase erlaubt sind, können durchaus dazu führen, dass die Betroffenen unter Abgeschlagenheit und Müdigkeit leiden. Die Beschwerden, das zeigen auch die Dukan Diät Erfahrungen, bessern sich aber mit der zweiten Phase, da hier nun auch wieder Gemüse konsumiert werden darf. Wer Gewicht verlieren und einen JoJo-Effekt verhindern möchte, muss alle vier Phasen durchstehen und sich bewusst sein, dass die Diät nur dann hilft, wenn die Ernährung umgestellt wird. Die Dukan Diät Erfahrungen zeigen, dass eine Ernährungsumstellung zwar möglich ist, jedoch mitunter das Problem auftritt, dass in der vierten Phase, die für immer anhält, viele “Genusslebensmittel” konsumiert werden. Wer sich am Ende nicht beherrscht, wird – so auch die Dukan Diät Erfahrungen – in der vierten Phase wieder Gewicht zunehmen, auch wenn er die Regeln (Stichwort Eiweißtag) befolgt

Merken

Merken