• Home  / 

Fitnesstrainer Lizenz C, B, A – Ablauf, Anbieter, Kosten + Tipps

Die Fitnesstrainer Lizenz ist sehr gefragt und viele junge Leute träumen von einer Karriere in diesem Bereich. Hier erfährst du, welche Lizenzen es gibt, wie sie sich unterscheiden, wie du sie bekommen kannst, was sie kosten, wer sie fördert und wie deine Berufschancen mit den jeweiligen Lizenzen aussehen. Wenn du diese Seite aufmerksam gelesen hast, wirst du alles wissen um deine weiteren Schritte planen zu können, also bleib am Ball!

Hier kannst du die Ausbildung zum Fitness Trainer online 14 Tage kostenfrei testen!

Was macht ein Fitnesstrainer im Berufsalltag?

Bevor man sich dazu entscheidet die Fitnesstrainer Lizenz zu erwerben, lohnt es sich zu verstehen, was man nach der Ausbildung überhaupt machen kann. Die deutsche Gesellschaft wird immer übergewichtiger, unbeweglicher und ungesünder. Fitnesstrainer sind wichtig wie nie zuvor und erfüllen eine sehr wichtige Aufgabe. Die Tätigkeit als Fitnesstrainer ist abwechslungsreich und anspruchsvoll. Nachfolgend erhältst du einen Überblick über die Tätigkeitsbereiche und Aufgaben des Fitnesstrainers: 

  • Im Fitnessstudio – Die meisten Fitnesstrainer arbeiten in einem Fitnessstudio. Hier sind sie dafür zuständig die Mitglieder zu betreuen. Sie erstellen Trainingspläne, Ernährungspläne, leiten Kurse, erklären Geräte & Übungen und helfen den Mitgliedern dabei ihre Ziele zu erreichen. 
  • In Vereinen – Große Sportvereine beschäftigen Personen mit Fitnesstrainer Lizenz um ihre Mitglieder zu unterstützen. Hier bist du der professionelle Ansprechpartner der die Sportler dabei unterstützt erfolgreicher und leistungsfähiger zu werden. Die Arbeit in einem e.V. ist oft eine Herzensangelegenheit.
  • Auf Kreuzfahrtschiffen – Sport wird auch auf hoher See getrieben. Die Gäste wollen fachmännisch angeleitet werden und sich unter Anleitung sportlich betätigen. 
  • Im betrieblichen Gesundheitsmanagement – Unternehmen haben längst erkannt, dass die Gesundheit der Mitarbeiter wichtig für den Erfolg ist. Wer fit und gesund ist, wird seltener krank und leistet bessere Arbeit.
  • Bei Krankenkassen – Viele durch Sport vermeidbare Krankheiten kosten die Krankenkassen jedes Jahr ein Vermögen. Sie alle investieren deshalb in Prävention um die Gesundheit der Versicherten zu fördern und brauchen dabei deine Unterstützung. 
  • Als Selbstständiger – Viele Menschen suchen jemanden mit Fitnesstrainer Lizenz, der ihnen privat hilft abzunehmen, stärker zu werden, oder gesundheitliche Probleme zu bekämpfen. 
  • In Sporthotels – Eine Auszeit zu nehmen heißt für viele Menschen Sport treiben. Sporthotels wollen ihren Gästen eine gute Betreuung bieten und engagieren Fitnesstrainer. 

Mit einer Fitnesstrainer Lizenz bist du erster Ansprechpartner wenn es darum geht Bewegungsabläufe zu erklären, Trainingspläne zu gestalten, zu motivieren und fitter zu werden. Kunden werden auch immer mehr Fragen rund um das Thema Ernährung zu dir kommen, weshalb viele Fitnesstrainer auch eine Ernährungsberater Lizenz erwerben. 

So erhältst du eine Fitnesstrainer Lizenz online

Fitness Trainer Lizenz C und B sind der Einstieg als Personal Trainer-min

Früher war es üblich die Fitnesstrainer Lizenz in stickigen Seminarräumen, oder in einer langwierigen Ausbildung zu bekommen. Heute ist es jedoch kein Problem mehr, alles online zu erledigen. Es gibt verschiedene Anbieter, die dir anbieten staatlich geprüft Fitnesstrainer zu werden, ohne das Haus zu verlassen. Sie bereiten den Lehrstoff auf, bieten dir alle notwendigen Unterlagen und stehen dir bei Fragen und Problemen digital zur Seite. Vor allem durch die Covid-19 Pandemie sind die Onlineanbieter sehr beliebt geworden und ein Großteil der Fitnesstrainer Lizenzen wird über das Internet erworben. 

Durch Lehrbücher und Videos können die Inhalte gut vermittelt und immer wieder durchgearbeitet werden. 

Am Ende deines Lernaufwandes steht eine Prüfung, die ebenfalls online absolviert werden kann. Bestehst du sie, erhältst du ein Zeugnis und ein Zertifikat. Wer für Fitness brennt, wird sie mit Sicherheit bestehen.

Hier geht es zu Academy of Sports

Fitnesstrainer C Lizenz 

Dein Einstieg in die Welt der Fitnesstrainer ist die C Lizenz. Hier lernst du die Grundlagen und kannst erste Erfahrungen sammeln. Sobald die die Fitnesstrainer C Lizenz erworben hast, bist du noch kein fertiger Fitnesstrainer, kannst jedoch als Assistent arbeiten und sammelst wertvolles Wissen über den Körper, Muskeln und das Training. 

Um dich für das Fitnesstrainer C Lizenz Fernstudium anzumelden, musst du mindestens 16 Jahre alt sein, gute Deutschkenntnisse und Interesse an Sport und Fitness haben. 

Die Inhalte der Fitnesstrainer C Lizenz

Die folgenden Inhalte erwarten dich in deiner Ausbildung: 

  • Grundlagen der Anatomie
  • Grundlagen der Physiologie
  • Aktiver und passiver Bewegungsapparat
  • Die Bewegungslehre
  • Die Trainingslehre
  • Die Energiebereitstellung des Körpers
  • Das Herz-Kreislauf-System
  • Methodik im Fitnesstraining
  • Psychologische Aspekte des Trainings

Du wirst im Anschluss gute erste Einblick in viele verschiedene Themenbereiche der Fitness haben und ein Grundverständnis für den Körper und Sport erlangen.

Wie lange dauert die Fitnesstrainer C Lizenz?

Wenn du dich für eine Onlineausbildung entscheidest, kannst du selbst entscheiden wie lange es dauern soll. Je mehr Zeit du investieren kannst, desto schneller wirst du fortschreiten. Grob kannst du damit rechnen, dass du einen Lernaufwand von etwa 40 – 50 Stunden haben wirst. Wenn du am Tag eine Stunde lernst, wirst du demnach 40 – 50 Tage brauchen. Wenn du allerdings 4 Stunden am Tag lernst, kannst du es bereits in 10 – 12 Tagen schaffen. 

Hier kommt es auch darauf an, wie viel Vorwissen im Bereich Fitness du bereits mitbringst. Fitnessfreaks werden viele Fragen direkt aus dem Stegreif beantworten können, Einsteiger müssen manche Lektionen vielleicht mehrmals lernen. 

Wie sieht die Prüfung für die Fitnesstrainer C Lizenz aus?

Vor der Prüfung brauchst du keine Angst zu haben. Am Ende von jeder Lektion wirst du einen Multiple-Choice-Test vorfinden, der die vermittelten Inhalte abfragt. Das Bestehen ist kein Hexenwerk, in der Regel bestehen über 90% die Prüfung und damit die Ausbildung.

Sobald du die Ausbildung bestanden hast, erhältst du deine Fitnesstrainer Lizenz und hast sie erfolgreich erworben. Sie entspricht dem Qualifikationsniveau 2 und ist staatlich anerkannt. 

Fitnesstrainer C Lizenz Kosten

Eine wichtige Frage ist natürlich, was die Lizenz kostet. Hier kommt es stark darauf an, für welchen Anbieter man sich entscheidet. Da der Aufwand für die Ausbildungsstätte allerdings überschaubar ist, sind die Kosten in der Regel nicht sonderlich hoch. 

Die Fitnesstrainer C Lizenz Kosten bewegen sind üblicherweise zwischen 200 € und 350 €. Es gibt in Deutschland verschiedene Möglichkeiten diese Kosten über eine Förderung teilweise, oder sogar vollständig zu decken. Die beiden beliebtesten Möglichkeiten stellen wir dir hier kurz vor: 

  • Bildungsgutscheine für Ausbildungen
    • Wer arbeitslos ist, oder von Arbeitslosigkeit bedroht ist, kann über die Agentur für Arbeit einen Bildungsgutschein erhalten. Dieser deckt üblicherweise die gesamten Kosten der Lizenz für Fitnesstrainer und kann sogar anfallende Zusatzkosten abdecken.
  • Bildungsprämie für Ausbildungen
    • Geringverdiener (Verdienst mit 20.000 € im Jahr) können jedes Jahr über die BIldungsprämie einen Zuschuss von 50% bis maximal 500 € beantragen.

Viele der renommierten Betriebe bieten zudem die Möglichkeit der Ratenzahlung der Ausbildung an, sodass die monatlichen Kosten überschaubar bleiben. 

Hier findest du den von mir getesteten Anbieter

Fitnesstrainer B Lizenz

Mit der Fitnesstrainer Lizenz ist man Ansprechpartner beim Training

Wer die Fitnesstrainer B Lizenz im Fernstudium erlangen möchte, hat bereits die Fitnesstrainer C Lizenz in der Tasche und möchte sich weiter qualifizieren. Viele Themengebiete werden deutlich vertieft und erste Aspekte der Ernährungslehre werden vermittelt. 

Die Inhalte der Fitnesstrainer B Lizenz

Die B Lizenz baut auf der C Lizenz auf. Du wirst neue Themengebiete kennenlernen und alte Themengebiete weiter vertiefen. Konkret lernst du die folgenden Themen: 

  • Biologische Grundlagen
  • Die funktionelle Anatomie
  • Grundlagen der Ernährungslehre
  • Didaktische und pädagogische Grundlagen – So vermittelst du dein Wissen
  • Die Trainingslehre
  • Vertiefung der Bewegungslehre
  • Leistungsdiagnostik und Trainingssteuerung

Hier steht vor allem im Vordergrund, dass du dich besser mit dem Körper und den Hintergründen seiner sportlichen Entwicklung auskennst, verstehst wie ein ganzheitliches Training aufgebaut wird und worauf es dabei ankommt. Du lernst darüber hinaus, wie du das erlernte Wissen sinnvoll und strukturiert an Kunden weitergeben kannst. 

Wie lange dauert die Fitness Trainer B Lizenz?

Auch hier kannst du im Fernstudium selbst entscheiden, wie du dir deine Zeit einteilst. Es spielt keine Rolle, ob du jeden Tag nur ein bisschen lernst, oder Vollgas gibst. Insgesamt wirst du in etwa 140 – 150 Stunden Lernzeit einplanen müssen. Kannst du am Tag zwei Stunden investieren, wirst du deine Trainerlizenz B circa nach 70 – 75 Tagen erlangen. Bei einem täglichen Lernaufwand von vier Stunden wird das bereits nach 35 – 38 Tagen der Fall sein. 

Die vermittelten Inhalte sind umfangreicher und komplexer als die der C Lizenz, machen aber auch großen Spaß und werden dich enorm weiterbringen. 

Wie sieht die Prüfung für die Fitnesstrainer B Lizenz aus?

Auch hier findest du nach jeder Lektion einen Multiple-Choice-Test. Er hilft dir dabei zu überprüfen, ob du alles verstanden hast und zeigt dir auf, wo du noch Nachholbedarf hast. Erst wenn du den Test für eine Lektion bestanden hast, solltest du dich der nächsten widmen. 

Wenn du alle Inhalte verstanden und alle Tests bestanden hast, steht eine Abschlussprüfung für die B Lizenz an. Diese ist mit deiner Präsenz verbunden, findet also meistens nicht online statt. Deine Fitnesstrainer B Lizenz entspricht dem Qualifikationsniveau 3 und die Lizenz ist staatlich anerkannt. 

Fitnesstrainer B Lizenz Kosten

Die Kosten für die Fitnesstrainer B Lizenz sind höher als für die C Lizenz. Das liegt vor allem daran, dass eine Präsenzprüfung erforderlich ist und mehr Themengebiete abgedeckt werden. Üblicherweise bewegt sich der Preis zwischen 600 € und 1.000 €. 

Auch hier gibt es unter anderem die folgenden Förderungsmöglichkeiten: 

  • Bildungsgutscheine für die Fitness Ausbildung
    • Wer arbeitslos ist, oder von Arbeitslosigkeit bedroht ist, kann über die Agentur für Arbeit einen Bildungsgutschein erhalten. Dieser deckt üblicherweise den Gesamtbetrag der Lizenz für Fitnesstrainer und kann sogar anfallende Zusatzkosten abdecken.
  • Bildungsprämie für die Fitness Ausbildung
    • Geringverdiener (Verdienst mit 20.000 € im Jahr) können jedes Jahr über die BIldungsprämie einen Zuschuss von 50% bis maximal 500 € beantragen.

Viele der renommierten Ausbilder bieten zudem die Möglichkeit der Ratenzahlung der B Lizenz an, sodass die monatlichen Kosten überschaubar bleiben. 

Jetzt die Lizenz bei Academy of Sports machen!

Fitnesstrainer A Lizenz

Die Fitnesstrainer A Lizenz ist die höchste Trainerlizenz die im Fitnessbereich existiert. Sie ist aufwändig, umfangreich und beinhaltet viele verschiedene Teilgebiete. Wenn du sie erlangst, erhältst du automatisch die Fitnesstrainer Lizenz B, die Personal Trainer Lizenz und die Medizinischer Fitnesstrainer Lizenz. 

Die Fitnesstrainer A Lizenz beinhaltet einen umfangreichen theoretischen Teil und einen umfangreichen praktischen Teil. Die Theorie kann entweder im Rahmen einer Präsenzausbildung, oder online erfolgen. Für den Praxisteil musst du physisch anwesend sein.

Die Inhalte der Fitnesstrainer A Lizenz

Die folgenden Themengebiete wirst du im Zuge der Ausbildung für die Fitnesstrainer A Lizenz vermittelt bekommen: 

Die Theorie: 

  • Trainingswissenschaften
  • Anamnese und Probetraining
  • Trainingsplanung und  Trainingssteuerung
  • Leistungsdiagnostik
  • Periodisierung und Zyklisierung
  • Belastungsvariationen
  • Belastungssteigerungen
  • Intramuskuläres Koordinationstraining
  • Pädagogik und Didaktik
  • Das Herz-Kreislauf-Atmungssystem
  • Die Ernährungslehre
  • Anatomie und Physiologie
  • Biomechanische Grundlagen
  • Unser Stoffwechsel
  • Pathophysiologie
  • Therapiekonzepte
  • Seniorensport
  • Rehatraining
  • Sportverletzungen
  • Muskelaufbau
  • Gewichtsreduzierung
  • Wege in die Selbstständigkeit

Die Praxis: 

  • Training mit Geräten
  • Training mit Freihanteln
  • Krafttraining
  • Ausdauertraining
  • Beweglichkeitstraining
  • Dehnung von Muskeln
  • Sensomotorisches Training
  • Funktionelles Training
  • Die Maximalkraft und das Einwiederholungsmaximum
  • Haltungsanalyse und Bewegungsanalyse
  • Das Erstellen von individuellen Trainingsplänen
  • Spotting & Acting
  • Core Training
  • Flexibilität
  • Calipometrie
  • Ausdauertests
  • Gängige Krankheiten und Therapien
  • Sportverletzungen und Therapien

Wie lange dauert die Fitnesstrainer A Lizenz?

Aufgrund des Umfangs und dem praktischen Bereich ist die Fitnesstrainer A Lizenz deutlich langwieriger als die Fitnesstrainer B Lizenz und Fitnesstrainer C Lizenz. Die A Lizenz Ausbidung wird in der Regel in Vollzeit absolviert und dauert zwischen 2 und 3 Wochen. Hier ist eine intensive Vorbereitung nötig. Wer bereits Vorwissen und Zertifikate mitbringt, kann die Ausbildungszeit erheblich verkürzen, sodass man nur eine Woche für die Fitnesstrainer A Lizenz benötigt.

Wie sieht die Prüfung für die Fitnesstrainer A Lizenz aus?

Die Prüfung besteht teilweise aus einem Mutiple-Choice-Test und teilweise aus praktischen Lehrproben. Wer besteht, erhält die begehrte Lizenz zusammen mit einem Zertifikat. Die Fitnesstrainer A Lizenz entspricht die Qualifikationsniveau 4 und ist staatlich anerkannt. 

Fitnesstrainer A Lizenz Kosten

Die A Lizenz ist die teuerste unter den Trainerlizenzen und auch die umfangreichste. Die höheren Kosten erklären sich durch den hohen Praxisanteil, der kostspielig ist. Zur Ausbildung werden viele Geräte und Utensilien, Fachpersonal und Räumlichkeiten benötigt. Der Preis liegt meist zwischen 1.800 € und 2.500 €. Im dem Preis inkludiert ist jedoch deine Fitnesstrainer B Lizenz, die Personal Trainer Lizenz und vieles mehr.

Die Fitnesstrainer A Lizenz Kosten können durch Förderungen gesenkt und vollständig übernommen werden: 

  • Bildungsgutscheine für die Fitness Trainer A Lizenz
    • Wer arbeitslos ist, oder von Arbeitslosigkeit bedroht ist, kann über die Agentur für Arbeit einen Bildungsgutschein erhalten. Dieser deckt üblicherweise die gesamten Kosten der Lizenz für Fitnesstrainer und kann sogar anfallende Zusatzkosten abdecken.
  • Bildungsprämie für die Fitness Trainer A Lizenz
    • Geringverdiener (Verdienst mit 20.000 € im Jahr) können jedes Jahr über die BIldungsprämie einen Zuschuss von 50% bis maximal 500 € beantragen.

Viele der renommierten Ausbilder bieten zudem die Möglichkeit der Ratenzahlung an, sodass die monatlichen Kosten überschaubar bleiben. Als A Lizenz Fitnesstrainer findet man schnell einen Job und wird somit ein Einkommen generieren. Das Geld ist also gut in die eigene Bildung investiert, sobald der Abschluss erreicht ist.

Die Lizenz jetzt bei Academy of Sports holen!

Sollte man die Fitness Trainer Lizenz online oder offline erwerben?

Grundlegend gibt es die Möglichkeit die Lizenzen klassisch in einer Schule/Lehranstalt zu erwerben, oder auf dem digitalen Weg. Vor allem die theoretischen Inhalte lassen sich hervorragend von zu Hause aus erlernen und meiner Meinung. Vieles spricht dafür Kunde bei einem Onlineanbieter zu werden: 

  • Die Kurse sind preiswerter, da keine Veranstaltungsorte gestellt werden müssen.
  • Man spart sich die Anreise.
  • Die benötigte Zeit kann man sich frei einteilen.
  • Eine Onlineausbildung ist gut mit Familie, Schule und Beruf zu vereinbaren. 
  • Man muss nicht auf den Start eines Kurses warten, sondern kann jederzeit loslegen. 
  • Das Lerntempo bestimmst nur du. 

Der einzige Vorteil einer Offlineausbildung besteht darin, dass man dort Menschen kennen lernen und eine soziale Komponente genießt. Besonders seit der Covid-19 Krise sollte dieser Aspekt allerdings stark in den Hintergrund gerückt sein. 

Die im Zuge der Ausbildung erworbenen Lizenzen sind absolut gleichwertig, egal ob sie online oder offline erlangt wurden. Wichtig ist, dass du deinen Abschluss schaffst, der Weg spielt keine Rolle.

Worauf sollte man bei der Wahl des Anbieters achten?

Egal ob man eine Personal Trainer Lizenz, oder irgend eine andere Lizenz im Bereich Fitness anstrebt, sollte man darauf achten einen seriösen Anbieter zu wählen, schließlich könnte die zukünftige Karriere davon abhängen. Dabei sollten vor allem die folgenden Aspekte beachtet werden: 

  • Ist die Schule staatlich anerkannt?
  • Werden Garantien oder Probezeiten gewährt?
  • Ist der Preis fair?
  • Sind die Inhalte gut aufbereitet und leicht verständlich?
  • Gibt es bei Fragen einen Ansprechpartner?
  • Genießt der Anbieter einen guten Ruf?
  • Gibt es passende Zahlungsmodalitäten?

Im Endeffekt muss das Fernstudium Fitnesstrainer zu dir und deiner aktuellen Situation passen. Es gibt aber dennoch empfehlenswerte und nicht empfehlenswerte Anbieter. 

Was verdient man mit der Fitnesstrainer Lizenz?

Mit den Lizenzen hat man hervorragende Aussichten auf dem Arbeitsmarkt. Die Deutschen werden immer übergewichtiger und leiden zunehmend an Krankheiten, die mit Sport, Bewegung und einer gesunden Ernährung vermieden und sogar geheilt werden können. Hinzu kommt, dass Fitnesstraining eine enorme Popularität genießt. Die Menschen wollen fit, gesund und attraktiv sein. Mit den Ausbildungen wird man in dem wachsenden Bereich der Fitness schnell einen Job finden, oder in der Selbstständigkeit Kunden gewinnen. 

Wie viel man auf diesem Wege verdienen kann hängt stark davon ab, welche Qualifikation man mitbringt. 

Die Gehaltsspanne liegt üblicherweise zwischen 2.000 € und 4.000 €, abhängig von Zusatzqualifikationen und Berufserfahrung. Die besten Aussichten hat jemand, der die A Lizenz Ausbildung absolviert hat, aber auch mit der B Lizenz kann man einen guten Einstieg finden.

Ein selbstständiger Fitnesstrainer verdient üblicherweise zwischen 45 und 90 € in der Stunde. Je nachdem wie viele Kunden er hat, kann er ein sehr ansehnliches monatliches Einkommen generieren. Der Personal Trainer lebt davon gute Kunden zu gewinnen, weshalb er auch im Marketing bewandert sein muss. Hat man einen hohen Bekanntheitsgrad, lockt das interessante Kundschaft an.

Unsere Bewertung:
Jess
>