Schrittzähler – bekomme mehr Motivation für deine Trainings!

Schrittzähler Test - die Gadgets sind voll im TrendSchrittzähler sind das ultimative Gerät für deinen sportlichen Lebensstil. Seit ca. 3 Jahren sind die praktischen Armbänder in aller Munde und so ziemlich jede sportbegeisterte Lady kann davon profitieren. Welches Produkt sich lohnt erfährst du in diesem Schrittzähler Test. Falls du es eilig hast kannst du direkt zum Ergebnis nach unten scrollen!

 

Ein Schrittzähler verschafft dir unglaubliche Vorteile in Sachen „Abnehmen“, da er dir Trainingsziele, Schrittziele und (je nach Modell) sogar deine verbrannten Kalorien vor Augen hält. Keine faulen Ausreden mehr! Wer ein Schrittzählerarmband trägt, weiß ganz genau, ob noch ein bisschen Bewegung ansteht.

Und das Beste: Wie durch wundersame Weise, motivieren uns die kleinen Dinger tatsächlich, die Füße von der Couch zu bekommen! Es gibt am Ende des Tages nämlich nichts Besseres als das Erreichen unserer klar definierten Ziele.

Lass uns dir zeigen, was ein Schrittzähler alles kann und worauf du beim Kauf achten musst.

Was ist ein Schrittzähler?

Machen wir es hier ganz einfach: Ein Schrittzähler ist ein kleines elektronisches Gerät, welches mit entweder mit Bewegungssensoren oder mit Satellitenempfang arbeitet, um so präzise wie möglich zu tracken, wie viele Schritte du pro Tag getätigt hast.

Manche Tracker sind lediglich ein kleines Gerät, welches du beispielsweise in die Hosentasche tun kannst. Andere fungieren als praktische Schrittzählerarmbänder, die mehr oder minder schick aussehen können.

Schrittzähler App kostenlos

Doch es gibt noch eine Art von Schrittzähler und vielleicht hast du sie bereits tagtäglich in deiner Hosen- oder Handtasche bei dir.

Richtig, die Smartphone Schrittzähler.

Auch unsere neuen Mobiltelefone verfügen über einen ziemlich genauen Sensor, um deine Schritte zu zählen. Allerdings handelt es sich beispielsweise beim „Schrittzähler iphone“ um eine bloße Anzeige in der Health App. Sie wird dir keine Signale geben und sie wird auch keine Ziele für dich ermitteln. Du kannst lediglich zu jeder Zeit beim Öffnen der Schrittzähler App einsehen, wie hoch dein Schrittpensum seit Anbruch des Tages ist.

Noch mehr kostenlose Schrittzähler gibt es in den Appstores von Apple und Android. Dort kannst du dich einfach mal umsehen und sogar Modelle finden, die dir Nachrichten schicken und ein paar mehr Details haben, als die standardmäßige Health App.

Als hilfreiche Apps für Android Smartphones hat haben sich Pacer und Accupedo erweisen. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie anhand deiner Körpermaße (Größe, Gewicht, Geschlecht, Aktivitätslevel) errechnet, was euer tägliches Schrittziel sein muss. Und dann zählen diese Apps eure Schritte.

Nachteil: Viel Werbung und nicht immer ganz präzise.

Für iOS Smartphones von Apple gibt es ebenfalls eine Schrittzähler App (kostenlos), welche eine gute Alternative darstellt, bevor du dir einen richtigen Zähler zulegst. Die Rede ist von der App „Stepz“, welche mit der Bewegungssensor-Funktion vom Iphone arbeitet.

Nachteil: Zählt nur Schritte.

Schrittzähler im Test – was leisten sie

Eine Schrittzähler App kann im Grunde genommen nur eines: Sie kann deine Schritte zählen. Vielleicht kann sie, je nach App, auch diene Kilometer und die Strecken auf der Karte anzeigen. Vielleicht kann sie dir auch Nachrichten schicken, wenn du dein Ziel noch nicht erreicht hast und es wieder Zeit wird, die Hufen zu schwingen.

Beim wandern kann der Schrittzähler anzeigen, wie weit man gegangen ist

Doch ein richtiger Schrittzähler kann weitaus mehr.

Auf dem Markt gibt es außerdem ein Unterschied zwischen`einem Fitnesstracker bzw. Fitness Armband und Schrittzähler. Beides ist im Grunde genommen das gleiche, allerdings sind Geräte, die unter den Namen „Fitnesstracker“ stehen, detaillierter und liefern mehrere Funktionen. Zudem lassen sie sich mit deinem Smartphone verbinden, was bei den üblichen Schrittzählern nur selten zum Angebot gehört.

Schrittzähler Uhr und andere tolle Funktionen

Im Internet, insbesondere bei Amazon, haben wir Schrittzählerarmbänder, die ein echtes Gesamttrackinggerät für deine körperlichen Aktivitäten sind. Zu ihnen gehören diese Funktionen bereits zum guten Standard:

  • Kilometertracking
  • Uhrenanzeige inkl. Stoppuhr
  • Kalorienzähler (zählt deine verbrauchten Kalorien)
  • Schlafanalyse (protokolliert deine Schlafphasen)
  • Verknüpfung mit deinem Smartphone über Bluetooth (dadurch bekommst du Nachrichten von deinem Smartphone als Kurzanzeige auf deinem Tracker angezeigt)

Nicht jeder Schrittzähler kann alles! Vieles hängt vom Preis und von deinen Bedürfnissen ab. Je höher das Preissegment wird, desto mehr können wir erwarten. Dann kommen beispielsweise Funktionen hinzu wie: Trainingsplanung, Aktivitätstagebuch, Herzfrequenz, Fortschrittserfassung, Schwimmtracking usw.

Vor dem Kauf muss man sich überlegen welche Erwartungen man an das Gerät hat

Unter dem Strich kann man sagen, dass ein guter Schrittzähler einiges auf dem Kasten hat und dir jede Menge interessante Informationen über deinen Körper liefert. Einfach spannend und motivierend zu gleich!

Wer will sich schon von einer Uhr den Tag vermiesen lassen?

Für wen ist ein Schrittzähler geeignet?

Für alle Sportler und Sportlerinnen, die ambitionierte Ziele mit ihrem Körper haben.

Ziele, die mit dem Abnehmen zu tun haben, sind nicht immer leicht, präzise zu benennen und zu messen.

Ein Schrittzählerarmband formuliert unsere Ziele in absolute Zahlen um, sodass wir ganz genau wissen, ob wir bereits genug getan haben und ob wir uns tatsächlich auf einem guten Weg befinden.

Wie sagt man so schön: Zahlen lügen nicht.

Falls du ein professionelles Fitnessprogramm wie mach dich krass verfolgst ist es dennoch sehr sinnvoll deine Bewegung im Alltag zu tracken. Zwar wird oft damit geworben, dass man innerhalb kürzester Zeit einen Traumkörper erreichen kann, jedoch spielt die körperliche Aktivität im Alltag immer eine wichtige Rolle und trägt dazu bei mehr Kalorien zu verbrauchen!

Ein Schrittzähler ist für dich geeignet, wenn du dir diese Funktion zu Nutze machst, indem du sie als Energieschub und als Überprüfung siehst.

Auch wenn du immer wieder mal aus den Augen verlierst, dass du dein Hüftgold loswerden möchtest, ist zumindest die eine kostenlose Iphone App ratsam. Sie erinnert dich immer wieder!

Willst du mehr als nur „gehen“? Dann lese unseren Gymondo Erfahrungsbericht und informiere dich über die Almased Diät wenn du zügig Gewicht verlieren möchtest.

Schrittzähler Test: Worauf solltest du beim Kauf achten?

Im Internet gibt es bereits viele Schrittzähler Tests und Kundenrezensionen, die viele nützliche Informationen geben, die du nutzen solltest, um ein preiswertes und zugleich hochwertiges Gerät zu kaufen. Wir stellen dir die wichtigsten Kaufkriterien vor:

1. Das ArmBAND

Oftmals geriet es neben den tollen Funktionen in den Hintergrund. Doch in Wahrheit ist das Band bzw. die Art der Befestigung unglaublich wichtig. Ist sie porös, unbequem oder reagiert sie mit Schweiß, wird das Joggen keinen Spaß machen.

Wenn dein Schrittzähler kein Armband beinhaltet, so musst du immer sicher gehen, dass es richtig befestigt wird. Gerade beim Sport sind die Energien wuchtig. Es gibt beispielsweise Möglichkeiten, sie an den Gürtel zu klemmen oder mit bestimmten Klips oder Bändern an dein Sportoutfit zu befestigen.

Wir empfehlen dir jedoch, einen Schrittzählerarmband zu kaufen – keine Befestigungsmöglichkeit ist sicherer und bequemer.

2. Das richtige Funktionsangebot

Nur Schritte zählen? Langweilig! Mache dich im Vorfeld mit dem Funktionsumfang vertraut.

Soll dein Fitnessarmband Vibrationsfunktionen haben? Soll es dich wecken und deinen Schlaf analysieren? Wie sieht es mit einem Höhenmessgerät aus und wie wichtig ist es für dich, dass du ein individuelles Profil anlegen kannst, welches die richtigen Laufziele für dich ermittelt?

Vieles ist bereits bei den Standard-Schrittzählern vorhanden. Einiges jedoch, wie ein Pulsmesser oder ein Höhenmessergerät wird ausschließlich bei den teureren Modellen vorkommen. Auch die Möglichkeit, ein eigenes Profil zu erstellen, erfordert zumindest die Verbindung mit deinem Smartphone.

3. Ein gutes Display

Das Display ist wichtiger, als du denkst, denn es erhöht den Komfort bei der Betätigung um einiges. Ist die Anzeige logisch? Wie übersichtlich ist es, sobald mehrere Funktionen hinzukommen? Und bevorzugst du einen Touchdisplay?

Je ausgefeilter dein Display ist, desto eher wird auch die Akkuleistung schwinden – nur so als Tipp.

[ads1]

 

4. Die Genauigkeit

Es wird wohl kein Schrittzähler dieser Welt dazu imstande sein, jeden einzelnen Schritt richtig zu erfassen. Darum geht es letztendlich auch gar nicht. Ob du am Ende des Tages 50 Schritte mehr oder weniger angezeigt bekommst, macht in Bezug auf deine Motivation kaum einen Unterschied.

Dennoch gibt es eklatante Unterschiede in der Qualität. Ein billiges 5€ Gerät wird wohl kaum so genau arbeiten, wie ein Armband für über 100€. Das bedeutet natürlich nicht, dass du dir unbedingt eine Schrittzähler Uhr für 100€ kaufen musst; wir empfehlen dir, dir die Kommentare und Rezensionen durchzulesen. Sie geben Auskunft aus erster Hand.

5. Die Akkulaufzeit

Wenn der Akkuschon nach wenigen Stunden leer ist, solltest du von diesem Schrittzähler Abstand haltenEine „gute Akkulaufzeit“ lässt sich schwierig definieren, denn sie ist abhängig von den Funktionen und von der Bedienung.

Ein bloßer Schrittzähler kann gut und gerne über 1 Jahr ohne Aufladung auskommen. Richtig hochwertige Fitnessarmbänder, die zugleich viele Funktionen und eine „gute Akkuleistung“ haben, werden ihr Limit auch nach einer Woche finden.

Wir können die lediglich einen Rahmen nennen, der realistisch ist. Du entscheidest, welche Akkuleistung für dich nötig und wichtig ist. Die Herstellerbeschreibungen auf Amazon und die Kundenrezensionen geben Aufschluss darüber.

6. Garantie

Schrittzähler können fies sein! Gerade haben wir begonnen, richtig Spaß an ihnen zu finden, da spielen sie plötzlich verrückt. Die Messgenauigkeit stimmt gar nicht mehr und andere Funktionen funktionieren nur noch teilweise.

In diesem Fall kannst du von der Garantie Gebrauch machen. Informiere dich daher vor dem Kauf über die Laufzeit.

7. Preis

Der Preis ist ein wichtiges Kaufkriterium. Da sich die Preisspanne von 15€ bis hin zu 200€ erstreckt, stellt sich allerdings eher die Frage, wie viel du bereit bist auszugeben. Reicht dir ein Schrittzähler für 20€? Dann ist das okay. Möchtest du aber einen echten Alleskönner im stilvollen Design, so solltest du mit mindestens 100€ rechnen.

8. Kundenrezensionen

Bei kaum einen anderen Produkt sind Kundenrezensionen so hilfreich wie bei einem Schrittzähler. Da hier sehr viel Detailarbeit gefragt ist, kann es schnell zu Qualitätsverlusten kommen.

Viele Kunden sind ganz verrückt danach, ihre Körperwerte und Zahlen zu tracken. Deswegen haben sie auch Spaß daran, Auskunft darüber zu geben. Du kannst dich auch wirklich auf die Rezensionen verlassen.

Schrittzähler Test: Die 3 besten Geräte aus 3 Preiskategorien

Da wir dir die Suche erleichtern wollen (immerhin gleicht der Schrittzählermarkt einem echten Dschungel), stellen wir dir nun 3 gute Schrittzähler vor und unterteilen sie in den 3 Preiskategorien „niedrig“, „mittel“ und „hoch“.

Jeder dieser Tracker gehört in seiner Preisklasse zu den besten. Sollte jedoch keiner davon deinen Ansprüchen genügen, laden wir dich ein, einfach mal auf Amazon zu stöbern.

Schrittzähler Testsieger #1 (Preiskategorie niedrig): Der Omron Schrittzähler Walking Style IV

Ein Klassiker! Schlichtes Design, kein Schnickschnack, einfach nur die Leistung, die er verspricht. Für einen wirklich günstigen Preis bekommst du ein Gerät, welches unglaublich präzise arbeitet. Allerdings ist es kein Schrittzählerarmband. Es wird aber ein Befestigungsarmband mitgeliefert.

Folgende Eckdaten sind für de Omron Schrittzähler wichtig:

  • Das Tagesziel liegt immer bei 10.000 Schritten
  • Funktionen: Schrittzähler, Kilometerzähler, Kalorienzähler
  • Wird mit Batterie betrieben
  • Geht nach 5 Minuten ohne Benutzung in den Stromsparmodus und schaltet sich aus
  • 3 Farben: Blau, Schwarz, Weiß
  • Informationsspeicher für 3 Tage

Man sieht, dass es sich um kein großartiges Gerät handelt. Es gibt wenige Funktionen und es kommt lediglich zum Einsatz, wenn du dich bewegst. Es ist eben ein Schrittzähler – nicht mehr und nicht weniger.

Vorteile:

  • Sehr genauer Schrittzähler
  • Kalorienverbrauch wird getrackt
  • Sehr schlicht
  • Sehr günstig

Nachteile:

  • Wenige Funktionen
  • Nur zum Laufen geeignet
  • Nicht mit anderen Geräten kompatibel
  • Kein Armband

Fazit: Für den Anfang reicht es. Erwarte nicht zu viel. Dein Geld ist auf jeden Fall nicht herausgeschmissen, da die Qualität wirklich gut ist.

Sale
Omron Schrittzähler Walking style IV
  • Aerobe Schritte - werden automatisch separat erfasst und gezählt
  • Action Modus - erfasst spezielle Aktivitäten im Laufe des Tages
  • Tägliche Schritte, zurückgelegte Distanz, verbrannte Kalorien, 7-Tage-Speicher, Uhr

Schrittzähler Testsieger #2 (Preiskategorie mittel): Garmin vivofit Fitness-Tracker

Garmin hat sich seit einigen Jahren auf dem Markt der Trackinggeräte etabliert und bringt so gut wie immer überzeugende Geräte heraus. So ist auch der Vivofit Fitnesstracker voll und ganz zu empfehlen, auch wenn er an manchen Stellen noch Schwächen aufweist.

Dieses Gerät hat viele Funktionen und ist daher nicht in jeder Disziplin perfekt. Doch eines kann es sicher: Präzise Schritte zählen!

Das kann der Garmin Vivofit Fitness-Tracker noch:

  • Misst deine Herzfrequenz
  • Misst deine verbrannten Kalorien
  • Zeigt die Uhrzeit an
  • Zeigt deine Inaktivität an und erinnert dich, wenn es Zeit ist, sich zu bewegen
  • Analyse deines Schlafs
  • Touchdisplay mit LED-Leuchte
  • Mit Smartphone App über Bluetooth kompatibel (+Benachrichtigungsmodus)
  • Individuelle Profilerstellung mit Zielvorgaben

Du siehst, dass wir es hier mit einem ganz anderen Kaliber zu tun haben. Viele Funktionen sorgen dafür, dass du deinen Körper richtig kennenlernst und einen echten Motivator bei dir trägst.

Vorteile:

  • Viele Funktionen
  • Smartphone-Kompatibel
  • Motivationsfunktion durch Inaktivitätsanzeige
  • Wasserdicht
  • Batterielaufzeit von einem Jahr!

Nachteile:

  • App ist etwas unübersichtlich
  • Nicht unbedingt für Leistungssport gedacht

Fazit: Für dich als Hobbysportlerin ist es ein wunderbares Gerät und auf jeden Fall das Geld wert.

Garmin vívofit Fitness-Tracker,Schwarz,Einheitsgröße
  • Das vívofit Fitnessband zeigt die aktuelle Uhrzeit, Anzahl der Schritte und zurückgelegte...
  • Fitness-Tracker mit drahtloser Verbindung über ANT+ und Bluetooth Smart
  • Akkulaufzeit von bis zu einem Jahr, sparsames E-Ink-Display

Schrittzähler Testsieger #3 (Preiskategorie hoch): Garmin vivoactive Sport GPS-Smartwatch

Dies ist ein weitaus besseres Modell von Garmin, allerdings ist es auch preislich viel höher angesiedelt. Du kannst hier aus einem riesigen Repertoire an Funktionen schöpfen und deinen Schrittzähler auf mehrere Sportarten spezialisieren wie beispielweise Laufen, Fahrradfahren, Schwimmen oder Golfen.

Diese Funktionen sind ebenfalls in die GPS-Smartwatch integriert:

  • Herzfrequenzmesser
  • Schrittzähler
  • Schlafanalyse
  • Inaktivitätsanzeige
  • Persönliches Profil
  • Integriertes akustisches Signal
  • Kompatibel mit Smartphone
  • Alltagstauglich, da du Push-Signale bei Anrufen und Nachrichten auf deinem Smartphone bekommst

Auch die Kundenrezensionen sind durchweg positiv und bestätigen, dass du eine gute Investition in deine Fitness machst. Die Frage ist nur, ob es für dich nötig sein wird, ein solch hochpreisiges Gerät zu kaufen.

Wenn es dir primär um Motivation geht, wird dir ein günstigeres Modell reichen.

Vorteile:

  • Extrem gute Spezialisierung bei verschiedenen Sportarten
  • Hohe Präzision
  • Sehr gutes Display
  • Kompatibel mit Apple Health
  • Schlichtes und stilvolles Design

Nachteile:

  • Keine so gute Akkuleistung
  • Gelegentlich tauchen Fehler bei der Inbetriebnahme auf (hier an den Support wenden)

Fazit: Ein durch und durch starkes Gerät. Klar, auch hier gibt es Schwächen, aber über diese können wir hinweg sehen. Für Hobbysportler gibt es günstigere Varianten.

Garmin vivoactive Sport GPS-Smartwatch - 3 Wochen Batterielaufzeit, Sport Apps (Laufen, Radfahren,...
  • Garmin GPS Smartwatch mit Activity Tracker, beleuchtetem Touchscreen und bis zu 3 Wochen...
  • Multisportler: ausgestattet mit integrierten GPS-fähigen Sportapps für Laufen, Schwimmen,...
  • Individuell und motivierend für einen aktiven Lebenstil: Legen Sie persönliche oder automatische...

Gesamtfazit Schrittzähler Test: Die Geräte sind spannend und motivierend!

Du schaffst es nicht, konstant dran zu bleiben? Dann ist ein Schrittzähler optimal für dich!

Es muss nicht einmal ein teures Gerät sein, um dich „auf Trab“ zu halten. Je höher der Preis geht, desto mehr darfst du erwarten.

Für viele ist es einfach spannend zu sehen, wie sich die sportliche Aktivität in Zahlen messen lässt. Dadurch bekommst du ein unglaublich gutes Gefühl, wann dein Körper ans Limit kommt und was du tun musst, um darüber hinaus zu gelangen.

Das Hauptziel lautet aber: Bauch weg! Und hier hilft dir ein Schrittzähler alle Male!

Unsere Bewertung:

One Comment

  1. Ohne meinen Schrittzähler gehe ich nicht raus. Habe ein Fitbit und finde es geil, dass ich darüber auch eine kleine Community kennen gelernt habe. Super Sache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Back to top button