Die Paradies Diät – Erfahrungen und Hintergründe

Woran denkst du, wenn du an Paradies denkst? Die Antwort hierauf ist wahrscheinlich bei vielen unterschiedlich, doch für Bernhard Salomon ist es eine einsame Insel in der Karibik. Seine Diät orientiert sich daran, was es hier wohl zu essen geben würde – ausschließlich Obst und Gemüse. Da es auch keine modernen Küchen oder andere Hilfsmittel gäbe, verzehrt er seine Lebensmittel immer roh und hat damit scheinbar einen starken Trend geschaffen. In seinem Buch schildert er sehr ausführlich, welchen Wandel sein Körper durch die Paradies Diät erfahren hat und weshalb es gesund ist sich von rohem Gemüse und Obst zu ernähren.



Bernhard Salomon kommt vom Fach

Bei der Paradies Diät gibt es sehr viel rohes GemüseEr ist im Jahre 1962 in Wien zur Welt gekommen und arbeitete eng mit der Nahrungsmittelindustrie zusammen. Er war Journalist und berichtete über die großen Konzerne. Dabei beschäftigte er sich zwangsläufig mit deren Produkten und den unschönen Auswirkungen von Toxinen, Schmermetallen, überflüssigem Eiweiß und Alkoholen. Eines Tages entschied er sich dazu nur noch rohes Obst und Gemüse zu essen und hielt seine Erfahrungen in einem Buch fest.

 

Bernhards Paradies Diät Erfahrungen – ein Wunder?

Wenn man sein Buch ließt kommt es einem so vor, als habe er den heiligen Gral gefunden. Er schildert, wie er durch die Paradies Diät schlanker, stärker, gesünder und vitaler wurde. Zudem ist seine Potenz durch den Ernährungswandel angeblich gestiegen und er fühlt sich befreit, da er so viel essen kann wie er möchte. Darüber hinaus scheint es nicht so, als sei ihm bei seiner Ernährungsweise langweilig am Essenstisch. Die Paradies Diät Rezepte bestehen zwar nur aus Obst und Gemüse, doch auch diese Lebensmittel könne man vielseitig miteinander kombinieren. Zudem schmecke er nun feine unterschiedliche Nuancen je nach Herkunftsland und Reifegrad.



Fitness mit Gymondo

 

Paradies Diät Rezepte – was wird konkret gegessen?

Wer die Paradies Diät befolgt, kann soviel essen wie einem beliebt. Bernhard Salomons Leibesspeisen sind Bananen, Datteln und Sellerie. Da rohes Gemüse und rohe Früchte nicht sonderlich viele Kalorien beinhalten, sind die Mengen die er verdrückt atemberaubend. In seinem Buch erzählt er von folgende Tagesration:

  • 12 Bananen
  • 12 Datteln
  • Drei Mangos
  • Eine Tasse Physalis
  • Ein Endiviensalat
  • Ein halber Radicciosalat
  • Eine Tasse Mungobohnensprossen
  • Vier Stangen Sellerie
  • Fünf Orangen
  • Eine Avocado
  • Drei Tomaten
  • Eine Peperoni
  • Eine Knoblauchzehe
  • Verschiedene Kräuter
  • Drei Liter Wasser

Für ihn ist dies ein normaler Tag in der Paradies Diät.

 

Er ist nicht alleine auf der Welt

Es gibt viele verschiedene bekannte Persönlichkeiten, die ebenfalls auf die Paradies Diät schwören und aktiv für diese werben. In den USA ist Fullyraw Kristina ziemlich bekannt und auch sie isst Es findet sich auch reichlich Obst auf dem Tellerausschließlich rohes Obst und Gemüse. Sie erzählt davon, wie sie früher unter täglicher Migräne litt, Blutzuckerprobleme hatte, ständig müde war und regelmäßig Übelkeit verspürte. Durch eine Umstellung der Ernährung verschwanden alle Symptome restlos. Dies war angeblich jedoch noch nicht alles. Bei ihr wandelte sich sogar die Augenfarbe von einem anfänglichen tiefen Braun zu einem deutlich helleren. Später sollten ihre Augen sogar leicht bläulich geworden sein.

Dieser Wandel soll daher kommen, dass die Ernährungsweise der Paradies Diät dazu führt, dass der Körper deutlich weniger Energie für die Verdauung aufwenden muss als bisher und somit mehr Energie für andere Aufgaben hat. Tatsächlich ist es so, dass viele der so genannten Zivilisationskrankheiten auf Grund unserer modernen Ernährung entstanden sind und durch eine Ernährungsumstellung bekämpft werden können.

Insgesamt werden sehr viele positive Aspekte der Paradies Diät beworben. Sie soll die Zähne schonen, unangenehmen Körpergeruch bekämpfen, Übergewicht innerhalb kürzester Zeit in Luft auflösen und die Körperhaltung korrigieren. Insgesamt klingt dies stark danach, als würde jemand die Werbetrommel rühren. Man sollte sich stets bewusst sein, dass hier Bücher und sonstiges verkauft werden und die Autoren davon leben.

Paradies Diät Erfahrungen – was ich davon halte

Die meisten Menschen die eine Diät machen wollen, haben das Ziel Gewicht zu verlieren. Konkreter wollen sie nicht nur Gewicht verlieren, denn was auf der Waage steht ist nicht alles. Sie wollen schlank und athletisch werden. Dies erreicht man, in dem man Körperfett verliert und Muskeln aufbaut. Ich glaube nicht, dass de Paradies Diät hier eine gute Idee ist. Es wird sehr schwierig den Eiweißbedarf des Körpers nur mit rohem Gemüse und Obst zu decken. Hinzu kommt, dass die Ernährungsweise nicht sonderlich ausgewogen ist und dem Körper viele Mineralien fehlen werden. Wirft man jedoch einen Blick auf meine Liste der 100 gesündesten Lebensmittel sieht man schnell, dass hier sehr viel Obst und Gemüse vertreten ist. Nahrung in roher Form zu sich zu nehmen ist prinzipiell eine gute Idee, da so alle wertvollen Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Seine gesamte Ernährung darauf aufzubauen halte ich jedoch für keine gute Idee. Wer aber der Meinung ist, dass aktuell zu wenig davon auf dem Speiseplan steht, sollte beim nächsten Einkauf im Supermarkt genauer darauf achten, was im Einkaufswagen landet und was nicht.

 

Ein langfristiger Wandel des Lebensstils ist erforderlich

Ein Problem der meisten Diät ist, dass sie eine schlagartige Veränderung fordern. Wer sein gesamtes Leben gelernt hat viel Zucker, Alkohol und frittierte Kohlenhydrate zu sich zu nehmen, wird es nicht schaffen von Heute auf Morgen damit aufzuhören und sich vorbildlich zu ernähren. Dies ist auch gar nicht nötig. Es gilt zunächst ein Bewusstsein für Ernährung zu schaffen und Schritt für Schritt mehr gesunde Lebensmittel zu integrieren. Besonders wichtig ist es jedoch, dass in regelmäßigen Abständen Sport getrieben wird. Hier ist egal wie man sich bewegt – Hauptsache man tut es. Während der eine gerne bei Wind und Wetter laufen geht, zieht der andere ein Fitnessstudio vor, oder macht Zuhause Sport. Genau wie bei der Paradies Diät gibt es nicht die eine Wahrheit die zum Erfolg führt. Man sollte nicht alles für bare Münze nehmen und stets den eigenen Kopf einschalten. Es gibt jedoch einige Fitnessprogramme, die einen durchaus sinnvollen Ansatz verfolgen und bereits etlichen übergewichtigen Personen Erfolg beschert haben. Im Mittelpunkt steht aber immer die Motivation des Einzelnen. Kein Trainer wird aus dir ein Topmodell machen können, wenn du nicht das Verlangen hast dein Leben endlich umzukrempeln!



Komm in unsere Facebook Gruppe!

Werde Teil der Community und tausche dich mit Gleichgesinnten über Fitness, Abnehmen & gesunde Ernährung aus!

x