Abnehmen durch Alkoholverzicht

Die meisten Menschen tragen ein Laster mit sich herum und genießen es sehr. Alkohol ist die am weitesten verbreitete Droge in Deutschland. Im Durchschnitt trinkt jeder pro Jahr knapp 10 Liter reinen Alkohol, was etwa 35 Flaschen Schnaps entspricht. Es gibt schätzungsweise 1,3 Millionen Alkoholabhängige und jährlich kommt es zu mehr als 115.000 gemeldeten Alkoholvergiftungen. Etwa 42% der Deutschen trinken regelmäßig. Wer abnehmen will hat mit Alkohol einen starken Feind gegen sich, der die Erfolge lange blockieren kann.

 

Mit Alkohol abnehmen – ein schwieriges Unterfangen

Abnehmen durch Alkoholverzicht - wir vermissen den WeinWer Alkohol trinkt, muss sich darüber bewusst sein, dass dieser den Körper stark beeinflusst. Sobald er getrunken wird, wird er zur einzigen wichtigsten Energiequelle für den Körper. Die Verwertung von Proteinen und Kohlenhydraten wird merklich reduziert und Fette werden nahezu gar nicht mehr zur Energiegewinnung herangezogen. Das liegt daran, dass der menschliche Körper die Energie im Alkohol nicht speichern, sie also nur sofort nutzen kann. Abnehmen mit Alkohol gestaltet sich dadurch schwierig.

Die Leber ist dafür verantwortlich, dass giftige Stoffe aus dem Körper gefiltert werden. Das hat Priorität und somit wird Alkohol vorrangig vor anderen Nährstoffen “verarztet”.

 

Durch dieses Vorgehen passiert es, dass die aufgenommene Energie aus den Mahlzeiten als Fettdepots eingespeichert werden. Abnehmen ohne Alkohol ist also deutlich schwieriger als mit.

Alkohol Kalorien – die maximale Energiemenge ist schnell überschritten

Alkohol enthält viele Kalorien. Nur 1 Gramm reiner Alkohol führt deinem Körper 7,1 Kilokalorien Energie zu, die du anschließend verbrennen musst, wenn du abnehmen möchtest. Zusätzlich enthalten viele alkoholische Getränke ordentlich Kohlenhydrate und Zucker, die beispielsweise bei einer Low Carb Ernährung verboten sind.

Hier einige Beispiele für Kalorien im Alkohol:

•    Ein halber Liter Bier enthält 19,5g Alkohol. 17g Kohlenhydrate und 240kcal
•    Ein halber Liter trockener Wein enthält 46,75g Alkohol, 2,5g Kohlenhydrate und 350kcal
•    Ein Shot klarer Schnaps enthält 6,2g Alkohol, keine Kohlenhydrate und 44kcal

Wer abends ein Feierabendbier trinkt, nimmt im Laufe eines Jahres 87.600kcal zu sich. Das entspricht fast 12 Kilogramm Fett an deinem Körper (1KG Fett ~ 7.500kcal).

Wer sich nun denkt, dass er einfach auf alkholfreies Bier umsteigt, geht damit zwar einen wichtigen Schritt, da auf Alkohol verzichtet wird, trinkt aber dennoch viele Kalorien. 500ml alkoholfreies Pilz haben 130kcal und 500ml alkoholfreies Hefeweizen sogar 275kcal. Zudem enthalten viele von ihnen trotzdem geringe Mengen Alkohol die unseren Fettstoffwechsel beeinflussen.

Abnehmen durch Alkoholverzicht fällt uns deutlich leichter

Alkohol macht Spaß und gerade in Gesellschaft genießen wir es uns mit Freunden gemeinsam zu entspannen und die Hemmungen zu lockern. Häufig ist es sogar so, dass Alkohol fest in die Abnehmen ohne Alkohol ist deutlich leichtergemeinsame Zeit integriert ist. Wer nicht trinkt kann sich in vielen Freundeskreisen blöde Sprüche anhören. Wer jedoch abnehmen will, sollte sich dies stets vor Augen führen und sich klar machen, dass der Alkohol das Abnehmen sehr stark behindert. Abnehmen durch Alkoholverzicht hat bereits bei etlichen Menschen die vorher regelmäßig getrunken haben sehr gut funktioniert.

Der Alkohol steht einem gleich in mehrerer Hinsicht im Wege. Zunächst enthält er viele Kalorien die wir zusätzlich zur täglichen Ernährung zu uns nehmen. Diese müssen verbrannt werden. Zusätzlich hemmt Alkohol den Fettstoffwechsel und spornt unseren Körper dazu an neue Fettreserven anzulegen. Wer am nächsten Tag mit einem Kater aufwacht hat weniger Kraft im Fitnessstudio, geht dem Ernährungsplan nicht diszipliniert nach und lässt häufiger das Training ausfallen. Für motivierte Sportler und Menschen die abnehmen wollen gibt es also nur eine vernünftige Lösung: Auf Alkohol verzichten.

Abnehmen mit Alkohol – es ist nicht unmöglich

Egal ob du Alkohol trinkst oder nicht – wenn du ein Kaloriendefizit hast wirst du abnehmen. Sobald der Alkohol im Körper abgebaut ist, wirst du auch wieder Fett verbrennen können. Wer also die Wochenenden mit reichlich Drinks in den Ernährungsplan einbaut und entsprechend weniger Kalorien über die Nahrung zu sich nimmt, kann die negativen Effekte ausgleichen. Damit dies jedoch realistisch ist, sollte man darauf achten was man trinkt. 10 sahnige Cocktails haben oft mehr Kalorien als man am gesamten Tag verbrennt.

Die erste Maßnahme die man treffen sollte ist deutlich weniger zu trinken. Um Spaß zu haben muss man sich nicht vollständig betrinken. Trink langsamer und setz dir ein Limit.

Die zweite Maßnahme ist, dass du nur Getränke ohne Kohlenhydrate trinkst. So reduzierst du die aufgenommen Kalorien auf den reinen Alkohol. Empfehlenswerte Getränke sind trockene Weine und klare Schnäpse wie Vodka, Gin, Rum und Tequila. Wer die nicht pur trinken will kann sie bedenkenlos mit Wasser und einem Spitzer Zitrone mischen.

Alkohol Kalorien - klarer Schnaps hat am wenigstenDu solltest nicht öfter als einmal in der Woche Alkohol trinken und an diesem Tag darauf achten, dass du Low Fat (maximal 0,3g/kg Körpergewicht) isst und auch die Kohlenhydrate auf maximal 1,5g/kg Körpergewicht reduzierst. Mit Proteinen füllst du anschließend einen Ernährungsplan auf, bis du die gewünschte Menge an Energie erreicht hast.

Fazit Abnehmen mit Alkohol

Wer abnehmen möchte sollte im Idealfall vollständig auf Alkohol verzichten. Wer dies nicht kann oder will muss den Kopf aber nicht in den Sand stecken. Mit einer Strategie und etwas Willenskraft kann man dennoch sein Gewicht stetig reduzieren. Stelle deine Trinkgewohnheiten etwas um und achte verstärkt auf deine Ernährung um erfolgreich zu sein. Besonders wichtig ist es, dass du die aufgenommenen zusätzlichen Kalorien verbrennst und deinen Muskeln Wachstumsreize gibst. Ein ausgewogenes Sportprogramm ist dabei essentiell. Frauen die Angst davor haben zu maskulin zu erscheinen, kann ich das Yogaprogramm von Ursula Karven empfehlen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Komm in unsere Facebook Gruppe!

Werde Teil der Community und tausche dich mit Gleichgesinnten über Fitness, Abnehmen & gesunde Ernährung aus!

x