Im Campingurlaub abnehmen – So funktioniert es garantiert

Das Jahr 2019 ist besonders gut für einen Campingurlaub geeignet. Es ist warm, die Sonne lacht und es regnet verhältnismäßig wenig. Da ist es kein Wunder, dass nicht nur eingefleischte Camper sich auf den Weg machen und eine nette Zeit verbringen wollen.

Ein Urlaub ist immer eine ausgezeichnete Möglichkeit mit alten Gewohnheiten zu brechen und neue Wege zu gehen. Das liegt vor allem daran, dass man den Alltag hinter sich lässt und den Tagesablauf frei gestalten kann. Der ideale Moment um etwas abnehmen zu wollen. Doch wie ist das mit einem Campingurlaub zu vereinbaren, ohne auf Genuss und Erholung verzichten zu müssen?

Wir haben hier einige Tipps & Tricks für dich parat, mit denen der bevorstehende Campingurlaub nicht nur sehr erholsam wird. Wenn du dich an sie hältst, wirst du schlanker und gesünder nach Hause kommen.

Sport & Ernährung beim Camping – Die Besonderheiten

Beim Camping ist man fernab der Heimat und lebt in seinem Campingwagen. Das bringt einige Herausforderungen, aber auch Chancen mit sich. Damit man im Campingurlaub abnehmen kann, gibt es einige Dinge zu beachten und Vorbereitungen zu treffen.

Zunächst sei gesagt, dass man wahrscheinlich keinen Zugang zu einem guten Fitnessstudio haben wird. Auch die Küche ist kleiner und schlechter ausgestattet als zu Hause. Doch die besten Ergebnisse erzielt man häufig dann, wenn man keinen luxuriösen Komfort hat, sondern auf das Wesentliche beschränkt ist.

Die ideale Ernährung beim Camping

Der Urlaub ist für viele eine Zeit, in der man sich keine Gedanken über die Ernährung machen möchte. Genuss steht auf der Tagesordnung. Allerdings ist es durchaus möglich sich gesund zu ernähren und trotzdem genießen zu können.

Wichtig dabei ist vor allem, dass man ein Kaloriendefizit erreicht, also weniger Energie zu sich nimmt als man verbraucht. Das geht durch strenges Kalorienzählen, ist aber im Urlaub belastend. Besser ist es, sich auf Lebensmittel zu beschränken, die wenige Kalorien haben und auch die Zubereitungsmethoden kalorienarm zu gestalten.

Besonders effektiv ist da eine Low Carb Diät. Es wird auf Lebensmittel verzichtet, die viele Kohlenhydrate enthalten. Dazu gehören beispielsweise Nudeln, Kartoffeln, Reis, Brot und alles worin Zucker ist.

Beim Camping ist es zudem sehr leicht die Lebensmittel kalorienarm zuzubereiten. Auf einem Grill braucht man kein Fett und spart somit viel Energie ein.

Falls das Wetter einmal schlecht sein sollte, kann man mit einem guten Vorzelt trotzdem im Trockenen sitzen und draußen grillen. Auf diese Weise reduziert man auch die Menge an schmutzigem Geschirr.

Bestens geeignet ist hier mageres Fleisch wie beispielsweise Huhn, aber auch ein leckeres Steak ist keine Sünde. Auch Fisch vom Grill ist bei hohen Temperaturen ein wahrer Genuss.

Dazu passen perfekt Grillkäse, Grillgemüse und ein frischer Salat.

Sport während des Campingurlaubes treiben

Wer abnehmen möchte, sollte sich nicht nur auf eine gesunde Ernährung stützen. Auch die Bewegung sollte nicht zu kurz kommen. Das befeuert nicht nur die Energieverbrennung, sondern macht Spaß und sorgt für eine nachhaltige Erholung. Wer fit und vital aus dem Urlaub kommt, hat wieder Power um den Alltag zu bewältigen.

Hier hat man prinzipiell drei gute Möglichkeiten:

1.      Sportmöglichkeiten in der Nähe

Es gibt einige Campingplätze, die Sportmöglichkeiten anbieten. Hin und wieder findet sich ein kleines Fitnessstudio, ein Outdoor-Sportplatz oder ähnliches.

Hier kann man sich körperlich betätigen und ins Schwitzen kommen.

Ein straffer und strenger Sportplan ist für den Urlaub nicht empfehlenswert, aber oft macht es große Freude mit Freunden gemeinsam Sport zu treiben. Fußball, Volleyball oder ähnliches ist dazu bestens geeignet.

Hier sollte man sich vor der Abreise informieren, was in der Zielregion angeboten wird.

2.      Die Sportmöglichkeiten beim Camping selbst mitbringen

Wer mit einem Camper unterwegs ist, muss sich nicht auf Fremde verlassen. Man kann alles einpacken, was man während der Urlaubszeit benötigen wird. Viele Sportutensilien verbrauchen wenig Platz. Beispielsweise kann man mit einem Hantelset, oder anderen Sportgeräten, viele Muskeln trainieren und ist somit unabhängig.

3.      Raus an die frische Luft

Beim Campen ist vor allem das Gefühl der Freiheit wertvoll und sollte genossen werden. Dieses kann man auch beim Sport fühlen. Mit einem guten Paar Laufschuhe kann man die Gegend erkunden und sich bewegen. Im Internet gibt es viele Informationsquellen für Sportpläne, welche vollkommen ohne Gewichte und andere Gegenstände auskommen.

Tipp: Den Alkoholkonsum einschränken

Viele Diäten scheitern daran, dass am Abend Alkohol getrunken wird. Besonders im Urlaub muss man nicht früh aufstehen und kann sich somit Alkohol genehmigen. Allerdings sei gesagt, dass Alkohol nicht nur viele Kalorien enthält, sondern zusätzlich die Fettverbrennung des Körpers lahmlegt.

Darüber hinaus bekommt man durch ihn Hunger und wird träge. Keine gute Kombination um auf die Ernährung zu achten und Sport zu treiben.

Im Idealfall trinkt man gar keinen Alkohol, doch für viele Menschen ist das keine Option.

Sollte das Verlangen stark sein, so sollte man die folgenden Tipps beherzigen:

  • Nach dem Konsum von Alkohol wird nichts mehr gegessen
  • Je hochprozentiger, desto besser
  • Wein ist besser als Bier
  • Wein sollte möglichst trocken sein
  • Alkohol nicht mit Softdrinks mischen

Abschließende Worte – Abnehmen beim Camping

Der Urlaub ist die beste Zeit des Jahres um an die eigene Gesundheit zu denken. Der Stress der Arbeit fällt von einem ab und man kommt zur Ruhe. Man sollte den eigenen Körper für die geleistete Arbeit belohnen und ihm eine Auszeit gönnen. Eine gesunde Ernährung und Bewegung sind der beste Weg dafür.

Beim Camping abzunehmen ist nicht schwer, wenn man die oben genannten Ratschläge beherzigt.

Viel Erfolg und einen tollen Urlaub!

Unsere Bewertung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Back to top button