Getestet: Natürliches Magic Flav Powder, veganes Protein und mehr von Happylicious

Wer nachhaltig abnehmen möchte, der kommt um künstlichen Zutaten in Shakes und Co. nicht rum. Doch stimmt das wirklich? Gibt es keine echten natürlichen Alternativen für guten Geschmack? Doch, sagen die Macher von Programm21 und 21HappyMe und haben sich eingängig mit dem Thema „Natürliche Produkte, ohne Zusatzstoffe und künstliche Aromen“ beschäftigt.

In ihrem neuen Online Shop happylicious.de gibt es eine kleine, aber feine Auswahl von veganem Protein Pulver, Flav Powder (dazu gleich mehr), Low Carb Linsen Pasta, verschiedenen Low Carb Mehlen und leckerem glutenfreiem Müsli.

Und weil auch ich eher auf die natürlichen Varianten stehe, haben ich nicht nein gesagt, als ich gefragt wurde, ob ich nicht einige der Produkte testen möchte.

Foodspring Low Carb

In diesem Artikel möchte ich dir jetzt die Produkte, die ich ausprobiert habe vorstellen.

Allgemeines

Bevor wir uns die Produkte genauer anschauen möchte ich noch auf ein paar wichtige Dinge eingehen. Zuerst einmal finde ich die Idee, die Happylicious verfolgt sehr gut. Natürlich sind künstliche Zusatzstoffe und Aromen sehr viel billiger. Aber mal ehrlich, das schmeckt man auch, oder?

Wer echten Geschmack haben möchte, der muss einfach auf die Natur zurückgreifen, auch, wenn man dafür den ein oder anderen Euro mehr bezahlt. Wo wir auch gleich bei den Preisen wären.

Die Preise

Meiner Meinung nach sind diese voll vertretbar. Knapp 15€ für 270g Falv Powder, von dem man pro Portion nur 1EL braucht ist wirklich in Ordnung. Vor allem, wenn man bedenkt, dass es sich hierbei wirklich nur um natürliche Zutaten handelt!

Auch die anderen Produkte sind preislich akzeptabel. So kostet der 400g Beutel Flohsamenschalen 13,99€ und das Vegan Protein mit 500g 21,99€. Hinzu kommen je Bestellung nochmal 3,90€ für den Versand. Ab 49€ ist dieser kostenlos. Hier finde ich, könnte man etwas runtergehen. Alles in allem aber ein stimmiges Preiskonzept.

Die Verpackung

Die Produkte von happylicious sind einfach verpackt. ohne viel Schnick Schnack. Das muss meiner Meinung nach auch nicht sein. Das Flave Powder, die Mehle und das Vegan Protein, sowie das Müsli sind in wiederverschließbaren, robusten „Beuteln“ verpackt. Bei dem Flav Powder fände ich Dosen besser. Da man diese besser verstauen und das Powder leichter entnehmen kann. Aber das ist natürlich auch eine Kostenfrage.

Gut, wollen wir uns nun den Produkten widmen.

Vegan Protein

Starten wir mit dem veganen Proteinpulver.

Es ist Low Carb, Glutenfrei, Laktosefrei und vegan. Das liegt daran, dann es nicht aus Molke oder Eiweiß, sondern aus:

  • Kürbisprotein
  • Hanfprotein
  • Mandelprotein
  • und Sojaproteinisolat

besteht. Es wurden keine künstlichen Aroma-, Farb-, oder Konservierungsstoffe hinzugefügt. Dementsprechend schmeckt es auch im Grunde nach nichts. Man kann es mit Milch oder Wasser zu einem sättigenden Shake mixen, zum Backen verwenden, in Smoothies geben und vieles mehr.

Das Pulver selbst ist grün. Also nicht erschrecken, das muss so!

Ich habe einen Shake daraus gemacht und naja, es ist ein Shake geworden… Er war grün und schmeckte nach „Natur“, also eher nach nichts. Wobei „nichts“ nicht ganz mein Geschmack ist. Aber glücklicherweise gibt es ja das Flav Powder!

Magic Flav Powder

Das Flav Powder kann man in den Shake mixen und bekommt dann einen wirklich genießbaren, nein, einen echt leckeren Shake! Genauer gesagt handelt es sich dabei einfach um natürliches Geschmackspulver, welches man in Shakes, in Quark, zum Backen usw. beifügen kann.

Magic Flav Powder

Das Falv Powder gibt es 4 Geschmacksrichtungen, die allesamt aus natürlichen Zutaten, wie dem Zuckerersatz Erythrit, Ballastoff (aus Zichorie) und dem entsprechenden Geschmack (z.B. Kakaopulver bei Schoko und Erdbeerpulver bei Erdbeere) bestehen.

Folgende Sorten gibt es:

  • Schoko
  • Erdbeere
  • Vanilla
  • Himbeere

Also im Grunde ist für jeden Geschmack was dabei.

Nachdem ich mich durch alle Varianten probiert habe und doch etwas überrascht war, wie gut und natürlich alle Sorten schmecken, habe ich meinen absoluten Favoriten gefunden. Erdbeere! Sooo lecker… 😍

Das Pulver selbst lässt sich sehr einfach verarbeiten. Im Shake und Quark löst es sich gut auf. Und auch beim backen (ich habe Pencakes mit Vanilla gemacht) verteilt es sich gut im Teig.

Lediglich diese Beutel finde ich nicht ganz so gut als Verpackung. Aber das ist nur meine subjektive Meinung.

Magic Müsli Himbeere

Weiter geht es mit dem Magic Müsli. Das finde ich besonders interessant, denn es ist Low Carb und Paleo geeignet, Glutenfrei und Vegan. Das muss ein Müsli erstmal schaffen!

Magic Müsli

Und genau das macht es mit folgenden Zutaten:

  • Cashewkerne
  • geröstete Haselnüsse
  • geröstete Kokoschips
  • Walnüsse
  • geschälte Hanfsamen
  • gefriergetrocknete Himbeeren
  • Sonst nichts!

Und da haben wir einen weiteren Punkt, der mir an den Produkten von Happylicious gefällt: Die Zutatenlisten sind überschaubar und man versteht alles (zumindest wenn man sich ein wenig mit dem Thema auseinandersetzt und wenn nicht, kann man es ja googeln 😉 )

Auch das Müsli ist ohne künstliche Aromen oder Zusatzstoffe. Und das schmeckt man auch.

Zugegen, es ist etwas gewöhnungsbedürftig. Einfach, weil es nicht so süß wie ein handelsübliches, mit Zucker vollgestopftes Müsli ist. Und man muss Kokos mögen. Aber ansonsten definitiv eine Empfehlung wert.

Das Müsli kann man mit jeder Art Milch/Drink zubereiten. Ich nehme immer Mandeldrink. Schmeckt super!

Rote Linsen Pasta

Zum Schluss habe ich noch die Rote Linsen Pasta probiert. Diese besteht. wie der Name schon sagt, zu 100% aus dem Mehl roter Linsen und das bringt vor allem: Wenig Kohlenhydrate (für Pasta)! Also perfekt für eine Low Carb Diät. Außerdem sind dies Nudeln dadurch glutenfrei und haben einen hohen Eiweißgehalt.

So, nun muss ich gestehen, dass mir die Nudeln pur nicht gaaanz so gut schmecken. Aber mit der richtigen Soße kann man sie auf jeden Fall essen. Aber das ist, wie alle Produkte, natürlich Geschmacksache.

Die Zubereitung war einfach und schnell. Die Rote Linsen Pasta braucht nur 4 Minuten in Salzwasser kochen.

Fazit

Das Testen der Produkte hat mir großen Spaß gemacht. Und ich war zwischendurch wirklich überrascht, wie du sie schmecken.

Wie bereits erwähnt, finde ich die Idee und die Vision, natürlichen Geschmack auch natürlich herzustellen, von happylicious sehr gut. Mir gefallen der Online Shop und die Produkte. Das Falv Powder ist lecker und flexibel einsetzbar. Das Proteinpulver ist vegan und aus guten Zutaten, genau wie das Müsli und die Mehle. Auch die Rote Linsen Pasta macht was her (zumindest mit Soße 😉 ).

Die Versandkosten könnten vielleicht etwas geringer ausfallen. Die Preise der einzelnen Produkte sind aber vollkommen in Ordnung.

Wenn du eines (oder mehrere) der Produkte auch einmal ausprobieren möchtest, dann kommst du hier zum Online Shop von Happylicious ->>

 

Unsere Bewertung:
Unsere Bewertung:

Judith

Judith ist Gesundheitsexpertin und Ernährungsberaterin. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, motivierte Menschen dabei zu unterstützen ihr Fitnessziel zu erreichen. Ihr Schwerpunkt liegt im Bereich gesund Abnehmen und wohlfühlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere